Mocca-Torte / Mokka-Torte

45 Min mittel-schwer
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
eine Springform 26cm durchmesser etwas
Fett für die Form etwas
Backpapier etwas
Für die Mocca-Buttercreme etwas
gemahlener Kaffee 4 TL
Schokoladen-Puddingpulver 1 Pck.
Milch 500 ml
Zucker 100 g
weiche Butter 250 g
Palmin oder auch Kokosfett genannt 25 g
Für den Biskuitteig etwas
Eier größe M 4
heißes Wasser 3 EL
Zucker 150 g
Vanillinzucker 1 Pck.
Mehl 100 g
Backin 2 TL (gestrichen)
Feine Speisestärke 25 g
Kakao ungezuckert 15 g
Außerdem: etwas
Kaffeelikör z.b. Baileys 3 EL
Schokoladenraspeln etwas
Schokoladen-Mocca-Bohnen etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
770 (184)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
40,0 g
Fett
1,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
25 Min
Ruhezeit:
15 Min
Gesamtzeit:
1 Std

1.Mokka-Buttercreme: Zunächst 200 ml Milch aufkochen. Den Kaffee mit der heißen Milch aufbrühen und 3 Min. ziehen lassen. Die Kaffeemilch durch ein feines Sieb zurück in den Topf gießen. Puddingpulver mit Zucker mischen. Nach und nach mit mind. 6 Esslöffeln von 300 ml Milch glatt rühren. Übrige Milch und Kaffeemilch aufkochen, vom Herd nehmen, angerührtes Pulver einrühren. Pudding unter Rühren mind. 1 Min. kochen lassen. Den Pudding in eine Schüssel geben, Frischhaltefolie direkt auf die Puddingoberfläche legen und erkalten lassen. Boden der Springform fetten und den Boden mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C Heißluft: etwa 160°C

2.Biskuitteig: Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Rührstab auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker unter Rühren in 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backin, Speisestärke und Kakao mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in der Springform glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 25 Min. Um sicher zu gehen das der Teig fertig ist kann man mit einem Holzstäbchen in die mitte des Kuchens reinstechen, wenn kein teig mehr haften bleibt ist er gut.

3.Die Springform vorsichtig lösen und entfernen. Den Kuchen auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Am einfachsten ist, wenn man den Kuchen 2mal waagerecht einschneidet und ihn mit einem Faden über kreuz sauber durchzieht..

4.Buttercreme: Die weiche Butter mit dem Rühsrstäbe auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Den erkalteten Pudding esslöffelweise unterrühren. Dabei darauf achten, dass Butter und Pudding Zimmertemperatur haben, da die Buttercreme sonst gerinnt. Kokosfett erhitzen und heiß unter die Creme rühren. Die Creme in 3 Portionen teilen. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit etwa 3 Esslöffeln Kaffeelikör tränken. Von den 3 Portionen Creme eine darauf streichen, den zweiten Biskuitboden auflegen mit 3EL Likör tränken und mit einer Portion Creme bestreichen. Den letzten Boden auch mit Likör betreufeln und ebenfalls drauf legen. Die Torte am Rand dünn mit Creme bestreichen. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 8 mm) füllen und Tuffs auf die Oberfläche der Torte spritzen. Den Rand der Torte mit Schokoladenraspeln bestreuen. Torte mit Schokoladen-Mocca-Bohnen verzieren und mit Puderzucker bestreuen. Wenn es mal schnell gehen soll kann man auch fertige Wiener-/Biskuitboden kaufen und dazu nur die Buttercreme selber machen.. Habe diese Torte meinem Freund zum Geburtstag gemacht.. Das war meine allererste Torte aber sie ist mir mit ganz viel Liebe gelungen...

5.Falls es mal schnell gehen muss, kann man auch einen fertigen dunklen Wienerboden bzw. Biskuittboden nehmen und ihn mit einem Faden 2mal gleichmäßig teilen sodass man drei Böden erhält. So erspart man sich einwenig die Arbeit und braucht nur die Buttercreme zubereiten..

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mocca-Torte / Mokka-Torte“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mocca-Torte / Mokka-Torte“