Rigó Jancsi

3 Std mittel-schwer
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 25 Personen
dunkle Schokolade 250 gramm
Butter 190 gramm
Zucker 1 Tasse
Eier 4 Stück
Mehl 0,5 Tasse
Schlagsahne 30 % Fett 0,5 Becher
Rum 4 EL
Vanilleschote 1 Stück
dunkle Schokolade 200 gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2051 (490)
Eiweiß
1,6 g
Kohlenhydrate
35,2 g
Fett
33,2 g

Zubereitung

1.75 gramm Schokolade im Wasserbad schmelzen In einer anderen Schüssel werden die Butter mit einer halben Tasse Zucker schaumig gerührt. Beides kann nun miteinander vermischt werden. Trenne nun die Eier und gebe die Eigelb nach und nach einzeln dazu. Stelle aus den 4 Eiklar einen steifen Schnee her und hebe diesen vorsichtig unter. Jetzt die gesiebte Mehlmenge mit dem Teig vermengen.

2.Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und mit einem Torenspachtel gleichmäßig verteilen. Er bäckt jetzt bei 180°C 15-17 min auf mittlerer Schine. Nach dem Backen auf einem Rost zum Kühlen legen.

3.175 Gramm Scokolade mit der Sahne im Wasserbad schmelzen und solange rühren bis eine Creme ensteht. Nun muss die Creme für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank. Nach dem Kühlen geben wir das Mark der Vanilleschote und den Rum dazu. In einer großen Schüssel kann man mit der Hand oder dem Mixer die Schokladenmasse aufschlagen. ( b is sie anfängt Spitzen zu bilden) Wenn die Masse zu lange gerührt wird kann leicht Butter entstehen.

4.Die ausgekühlte Teigplatte wird in der Mitte durchgeschnitten. Auf die erste Hälfte streicht man die geschlgende Creme auf ca. 5 cm ein verstellbarer Backrahmen hilft dabei sehr. Nun die 2. Häfte der Kuchenplatte vorsichtig auflegen und nochmals in den Kühlschrank.

5.In der Zwischenzeit wieder die 200 Gramm schokolade mit einer halben Tasse zucker Schmelzen. Wenn die Schokolade auf ca. 35°C abgekühlt ist gleichmäßig auf meiner Teigplatte verteilen. Beim Aushärten sollt man den richtigen Punkt abpassen um mit einem Kamm ein interessantes Muster zu ziehen.

6.Nun kann das Ganze vorsichtig aus dem Rahmen gelößt werden und mit einem heißen Messer in 5x5 cm große Stücken geschnitten werden.

7.Rigo Jancsi war ein ungarischer Zigeuner- Geiger der seinem Dessert auch den Namen gab.Lange war das Rezept am östereichischem Hof geheim gehalten, aber ist heute in guten Cafés in Budapest zu finden. Habe das Rezept aus Romanien mitgebracht und mit einer alten ungarischen Frau gebacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rigó Jancsi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rigó Jancsi“