Gebratene Lammkeule mit Johannisbeersauce

schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Porreestangen geschnitten 2 Stück
Sultaninen 0,25 Becher
Füllung fertig, 0,25 Becher
Pinienkerne 2 Esslöffel
Tomatensauce 1 Esslöffel
Ei verquirlt 1 Stück
Lammkeule entbeint 2 Kilogramm
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Teelöffel
Wasser 60 Milliliter
Hühnerbrühe 125 Milliliter
Brandy 1 Esslöffel
Johannisbeergelee rot 1 Esslöffel
Stärkemehl 1 Esslöffel

Zubereitung

1.Porree,Rosinen,fertige Füllung,kann nach Geschmack verschiedene Zutaten haben z.B.frische Kräuter,Gewürze und Zitronenschalen variieren,Pinienkerne,Tomatensauce und Ei gut mischen.Keule eine Tasche schneiden und die Masse einfüllen.Mit Spießen zustecken.Das Fett oben auf der Keule mit scharfem Messer im Zickzack-Muster einschneiden.Mit Pfeffer einreiben

2.Das Fleisch mit Fettseite nach oben auf einen Bräter Legen.Bei 180° 40 Minuten garen.Wasser in den Bräter füllen.Weitere 1 1/2 Stunden braten.Das Lamm im warmen Backofen ruhen lassen.Kochflüssigkeit abseihen und wieder in den Bräter geben.Brühe,Brandy und Gelee zufügen.Das Mehl mit etwas Kochflüssigkeit zu glsttem Teig verrühren.In der Sauce geben.Unter

3.Rühren erhitzen,bis die Sauce aufkocht und andickt.3 Minuten köcheln.Die Keule mit der Sauce und Gemüse nach Wahl servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratene Lammkeule mit Johannisbeersauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratene Lammkeule mit Johannisbeersauce“