Kürbiscurrysüppchen mit Kokosmilchschaum und Zitronengrasgarnele

1 Std mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hokkaido 400 gr.
Schalotten 1 Stk.
Ingwer frisch 15 gr.
Sonnenblumenöl 1 EL
Currypaste 1 Msp
Weißwein 100 ml
Gemüsebrühe 600 ml
Limette 0,5 Stk.
Kokosmilch 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Currypulver 1 Msp
Zitronengras 4 Stk.
Garnelen frisch 4 Stk.
Olivenöl 1 Schuss

Zubereitung

1.Schalotten und Ingwer schälen, würfeln und im Öl anbraten. Dann den Kürbis dazugeben und anschmoren. Currypulver ebenfalls dazugegeben werden und etwas mitgeschmort werden. Mit Weißwein ablöschen, mit Brühe aufgießen und das Ganze 25 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren und durch ein Sieb passieren. Zum Schluss mit Kokosmilch, Limettensaft, Salz, Pfeffer und eventuell Curry abschmecken.

2.Für denk Kokosmilchschaum die Kokosmilch erwärmen und aufschäumen.

3.Für die Zitronengrasgarnelen die Zitronengrasstiele putzen, Garnelen aufspießen und in Olivenöl anbraten.

4.Suppe anrichten mit Kokosmilchschaum, Currypulver und Zitronengrasgarnele. Tipp: Dazu passt Kürbisbrot.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbiscurrysüppchen mit Kokosmilchschaum und Zitronengrasgarnele“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbiscurrysüppchen mit Kokosmilchschaum und Zitronengrasgarnele“