Steckrübeneintopf mal" anders"

50 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Steckrübe 1 kg
Porree 2 Stangen
Möhren 3 Stk.
Kartoffeln 1,25 kg
Zwiebel 3 Stk.
Öl 3 EL
Wasser 750 ml
Zucker 2 EL
Fleischbrühe 3 EL
Petersilie 2 EL
gestreiften Speck 600 gr.
Schmand 1 Becher
Chayennepfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Steckrübe,den Porre(Lauch),die Kartoffeln und die Zwiebeln(grosse)schälen und in etwas grössere Würfel schneiden. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten,das in Würfel geschnittene Gemüse dazu geben und mitdünsten.Chayennepfeffer nach "Bauchgefühl"und Geschmack dazu geben.Mit Zucker

2.bestreuen und leicht karamellisieren lassen.Mit dem Wasser ablöschen und die Fleischbrühe(kann auch Gemüsebrühe sein)zugeben und aufkochen lassen.Den gestreiften Speck in Mundgerechte Streifen schneiden(ich nehme immer 2 Packungen Zwillingsbauch vom Aldi,man kann auch Kochwurst oder anderen durchwachsenen Speck nehmen)hinzugeben und ca.30-40 Minuten(im

3.Schnellkochtopf nur ca.15-20 Minuten)garen lassen.Sollte es zu dick sein,kann etwas Wasser aufgefüllt werden.Wer mag kann es alles grob stampfen,wer lieber sieht,was er auf dem Teller hat,lässt es so.Mit Salz und Pfeffer(am besten schmeckt alles frisch aus der Mühle!)abschmecken,und kurz vor dem servieren den Schmand unterrühren(einen Eßl.mittig

4.obenauf geben) und mit Petersilie bestreuen.Hmmm,lecker und gesund,und schmeckt auch Kindern!!!Guten Appetit!!! Rezept kommt von meiner Mutter,die es widerrum von ihrer Mutter aus Kriegszeiten her hatte(ausser dem Schmand,ich glaube den hat meine Mutter später hinzugefügt)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Steckrübeneintopf mal" anders"“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steckrübeneintopf mal" anders"“