Currylinsen (mit Geselchtem und Semmelknödeln)

35 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Speck, Hamburger 250 gr.
Zwiebel groß 4 Stk.
Zucker 1 EL
Essig 1 Spritzer
Linsen gekocht 2 kg
Brühe etwas
Sauerrahm 250 gr
Salz, Pfeffer, Curry, Chili ? etwas
Geselchtes, Kassler 800 gr
Semmelknödel 8 Stk.

Zubereitung

1.Speck von Schwarte trennen, würfelig schneiden und samt Schwarte in etwas Fett oder Öl etwa 3 min. anbraten. Den würfelig geschnittenen Zwiebel zufügen und weiterbraten. 1 EL Zucker untermengen, mit Essig ablöschen.

2.Die gekochten Linsen abseihen (waschen?) und beimengen, durchrühren. Brühe oder Suppenwürfel (+heißes Wasser) zufügen, Curry (4-6 EL) nach Geschmack unterrühren. Hast Du es gerne ein wenig spicy: 1/2 bis ganze rote Chili hacken und zufügen. Salzen und pfeffern nach Geschmack. Ofen aus, Topf zur Seite. Sauerrahm unterrühren.

3.Kaufst Du bereits gekochtes Geselchtes (Kassler) - darf durchaus Fettranderl haben - einfach in 1cm-starke Scheiben schneiden, unter die Linsen heben, Deckel drauf und 5 min. rasten lassen.

4.Semmelknödel sind ein eigenes Kapitel = fertige verwenden oder eh scho wissen (und die sind deutlich besser)! Am besten mehr Semmelknödel, weil die Linsen am nächsten Tag auch noch schmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Currylinsen (mit Geselchtem und Semmelknödeln)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Currylinsen (mit Geselchtem und Semmelknödeln)“