Paella Valenciana

1 Std 10 Min leicht
( 52 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Hähnchen 2 Stk.
Hase 1 Stk.
Knoblauchzehen 3 Stk.
Grüne Bohnen - auch TK 1 kg
Tomatenpüree 0,5 Liter
Paella-Reis - ersatzweise Parboilt 1,2 kg
Paprikapulver edelsüß etwas
Olivenöl extra vergine 0,5 Liter
Safranfäden oder Ersatz etwas
Zitrone etwas
Rosmarinzweig 4 Stk.
Weisswein, trocken - alternativ 0,5 Liter

Zubereitung

1.Hähnchen und Hase in mittelgroße Stücke schneiden, waschen. Bohnen putzen, waschen und in 3-4 cm große Stücke brechen.

2.Reichlich Olivenöl in die Paellapfanne geben. Wenn Pfanne “Betriebstemperatur” hat, alle Hähnchen und Hasenstücke hineingeben und anbraten. Den kleingeschnittenen Knoblauch hinzugeben. Wenn das Bratgut etwas Farbe angenommen hat, Fleischstücke leicht mit dem Paprikapulver (vorzugsweise der span. Marke Carmencita) bestäuben, das Tomatenpüree hinzugeben und kurz weiter dünsten lassen.

3.Volumenmäßig doppelt so viel Wasser (statt nur Wasser kann auch, wer mag, bis zur Hälfte einem trockenen Weißwein verwenden) wie Reis hinzugeben, ebenso die Rosmarinzweige. Mindestens 10 Minuten köcheln lassen, Safran hinzugeben und mit Salz abschmecken, Reis einstreuen und darauf achten, daß sowohl der Reis als auch das Fleisch gleichmäßig in der Pfanne verteilt sind. Bei mäßigem Feuer köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, bzw. verdunstet ist.

4.Sollte der Reis noch nicht gar sein, wenn nahezu die gesamte Flüssigkeit verschwunden ist, die gesamt Paellapfanne mit Aluminiumfolie abdecken und Feuer reduzieren. Notfalls Flüssigkeit nachgießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Paella Valenciana“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 52 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paella Valenciana“