Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten

Rezept: Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten
Portugiesisches Gegenstück zur spanischen Paella
Portugiesisches Gegenstück zur spanischen Paella
01:00
5
3223
9
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 Stk.
Zwiebel, mittelgroß
4 Stk.
Knoblauch gehackt
4 Stk.
Tomaten
1 Stk.
Paprika, rot
450 Gramm
Reis
0,25 Liter
Portwein, weiß
1 Liter
Fischsud (selbsgemacht)
16 Stk.
Gambas, Garnelen
1 kg
Miesmuscheln
1 kg
Venusmuscheln (TK)
250 gr.
Kammmuscheln, Jakobsmuscheln, optional (TK)
3 Stk.
Tintenfisch, Sepia (mittelgroß)
3 Stk.
Lorbeerblatt
1 handvoll
frischen gehackten Koriandernder
Olivenöl nativ
Piri Piri (Chiliöl)
Salz
2 Esslöffel
Tomatenmark
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.08.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1339 (320)
Eiweiß
6,9 g
Kohlenhydrate
70,5 g
Fett
0,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten

ZUBEREITUNG
Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten

1
Einleitung: Eigentlich bin ich Paellafan. Aber durch Tim Mälzers "Kitchen impossible" bin ich auf dieses Gericht aufmerksam geworden. In der Zubereitung unterscheidet es sich von der traditionellen Paella gundsätzlich. Bei der Paella wird der Sud zubereitet, die Zutaten hineingegeben und zuletzt den Reis. Danach wird nichts mehr bewegt. Bei der portugiesischen Variante wird der Sofrito (gedünstete Zwiebel, Knoblauch und Tomaten) mit Wein und Fischsud aufgefüllt, kurz aufgekocht, um dann den Reis hinzuzugeben (die weiteren Arbeitsschritte siehe ab Punkt 6).
2
Venusmuscheln in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser auffüllen. Wasser nach ca. 20 Minuten mehrmals wechseln, damit der Sand sich löst und ausgespült wird. Zuletzt unter laufendem Wasser abspülen.
3
Miesmuscheln (Mejillones) säubern, in einen Topf geben, Wasser hinzugeben und bei geschlossenem Topf langsam erhitzen bis sich die Muscheln geöffnet haben. Abseien (Wasser auffangen), Muscheln aus der Schale und Bart der Muscheln entfernen. Beiseite stellen.
4
Sepia waschen und in 3 bis 4 cm große Rechtecke schneiden, in ein heiße Pfanne das Olivenöl und die Sepienstücke geben, bei hoher Hitze dünsten, danach zudecken und etwa 5 Minuten weiter dünsten. Sollten schon ziemlich gar sein. Beiseite stellen
5
Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden. Tomaten, wenn sie fest sind schälen, ansonsten planchieren und Haut entfernen, würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und glasig dünsten. Tomatenmark hinzugeben und bei ständigem Rühren anschwitzen. Tomaten und Lorbeerblatt hinzugeben und bei mittlerer Hitze garen. Die Tomatenstücke sollten sich schon ziemlich aufgelöst haben. Den Portwein eingiessen und kurz aufkochen lassen.
6
Den gesamten Pfanneninhalt in einen großen Topf geben, der groß geung ist, um den Reis und die restlichen Zutaten aufzunehmen. Den Fischsud eingiessen und kurz köcheln lassen, mit Salz und Piri Piri abschmecken, den Reis hinzugeben und im Topf verteilen, nach und nach die restlichen Zutaten in dieser Reihenfolg in den Topf geben: Sepia, Kammmuscheln, Miesmuscheln, Venusmuscheln mit Schale und zu guter letzt die Gambas. Immer etwas köcheln lassen, bevor die nächste Zutat hinzukommt. Bei kleinem Feuer zugedeckt köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Ist der Reis gar, muß noch Sud vorhanden sein. Ansonsten Fischsud oder ggf. Gemüsebrühe nachgießen. Abschmecken und bei Bedarf mit Piri Piri und Salz nachwürzen.
7
Wir haben dazu einen gut gekühlten trockenen pfälzer Weisswein (Auxerrois) getrunken.
8
Hatte dieses Rezept anfang des Jahres bereits in die Kochbar gestellt, leider versehentlich gelöscht.

KOMMENTARE
Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten

Benutzerbild von Muehlenwirtin
   Muehlenwirtin
Hiervon bin ich hell begeistert. Eine wunderbare Zusammenstellung - da passt alles. Chapeau.
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Da bin ich aber so was von dabei, des glaubst nicht. Wir lieben Spanien und Portugal und die "Paella" sowieso. Her mit einem großen Teller!!!!! Ganz liebe Grüße von Gabi
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Gaumenschmaus pur. Ein tolles Rezept. LG Brigitte
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Sehr ausdrucksstarkes Rezept, mit den virtuosen und ausdifferenzierten Zutaten, der ausführlichen Beschreibung und einer schönen Darstellung!
Benutzerbild von GINA-ANNA
   GINA-ANNA
Das ist wieder so was von mein Gusto. LG GINA

Um das Rezept "Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.