Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten

1 Std 40 Min mittel-schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel, mittelgroß 1 Stk.
Knoblauch gehackt 4 Stk.
Tomaten 4 Stk.
Paprika, rot 1 Stk.
Reis 450 Gramm
Portwein, weiß 0,25 Liter
Fischsud (selbsgemacht) 1 Liter
Gambas, Garnelen 16 Stk.
Miesmuscheln 1 kg
Venusmuscheln (TK) 1 kg
Kammmuscheln, Jakobsmuscheln, optional (TK) 250 gr.
Tintenfisch, Sepia (mittelgroß) 3 Stk.
Lorbeerblatt 3 Stk.
frischen gehackten Koriandernder 1 handvoll
Olivenöl nativ etwas
Piri Piri (Chiliöl) etwas
Salz etwas
Tomatenmark 2 Esslöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 40 Min

1.Einleitung: Eigentlich bin ich Paellafan. Aber durch Tim Mälzers "Kitchen impossible" bin ich auf dieses Gericht aufmerksam geworden. In der Zubereitung unterscheidet es sich von der traditionellen Paella gundsätzlich. Bei der Paella wird der Sud zubereitet, die Zutaten hineingegeben und zuletzt den Reis. Danach wird nichts mehr bewegt. Bei der portugiesischen Variante wird der Sofrito (gedünstete Zwiebel, Knoblauch und Tomaten) mit Wein und Fischsud aufgefüllt, kurz aufgekocht, um dann den Reis hinzuzugeben (die weiteren Arbeitsschritte siehe ab Punkt 6).

2.Venusmuscheln in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser auffüllen. Wasser nach ca. 20 Minuten mehrmals wechseln, damit der Sand sich löst und ausgespült wird. Zuletzt unter laufendem Wasser abspülen.

3.Miesmuscheln (Mejillones) säubern, in einen Topf geben, Wasser hinzugeben und bei geschlossenem Topf langsam erhitzen bis sich die Muscheln geöffnet haben. Abseien (Wasser auffangen), Muscheln aus der Schale und Bart der Muscheln entfernen. Beiseite stellen.

4.Sepia waschen und in 3 bis 4 cm große Rechtecke schneiden, in ein heiße Pfanne das Olivenöl und die Sepienstücke geben, bei hoher Hitze dünsten, danach zudecken und etwa 5 Minuten weiter dünsten. Sollten schon ziemlich gar sein. Beiseite stellen

5.Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden. Tomaten, wenn sie fest sind schälen, ansonsten planchieren und Haut entfernen, würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und glasig dünsten. Tomatenmark hinzugeben und bei ständigem Rühren anschwitzen. Tomaten und Lorbeerblatt hinzugeben und bei mittlerer Hitze garen. Die Tomatenstücke sollten sich schon ziemlich aufgelöst haben. Den Portwein eingiessen und kurz aufkochen lassen.

6.Den gesamten Pfanneninhalt in einen großen Topf geben, der groß geung ist, um den Reis und die restlichen Zutaten aufzunehmen. Den Fischsud eingiessen und kurz köcheln lassen, mit Salz und Piri Piri abschmecken, den Reis hinzugeben und im Topf verteilen, nach und nach die restlichen Zutaten in dieser Reihenfolg in den Topf geben: Sepia, Kammmuscheln, Miesmuscheln, Venusmuscheln mit Schale und zu guter letzt die Gambas. Immer etwas köcheln lassen, bevor die nächste Zutat hinzukommt. Bei kleinem Feuer zugedeckt köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Ist der Reis gar, muß noch Sud vorhanden sein. Ansonsten Fischsud oder ggf. Gemüsebrühe nachgießen. Abschmecken und bei Bedarf mit Piri Piri und Salz nachwürzen.

7.Wir haben dazu einen gut gekühlten trockenen pfälzer Weisswein (Auxerrois) getrunken.

8.Hatte dieses Rezept anfang des Jahres bereits in die Kochbar gestellt, leider versehentlich gelöscht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Arroz de Marisco - Portugiesisches Reisgericht mit Meeresfrüchten“