Spaghetti fasolari

Rezept: Spaghetti fasolari
Pasta al cuore di mare
2
Pasta al cuore di mare
01:30
2
210
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
Herzmuscheln
250 ml
Rosé-/Weisswein
250 ml
Gemüsefond
1 Stk.
kleine Zwiebel
1 Bund
Petersilie
2 Stk.
Lorbeerblatt
150 g
kleine Cherrytomaten
1 Bund
Frühlingszwiebeln
1 Zehe
Knoblauch
500 g
Spaghetti
Olivenöl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.03.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Spaghetti fasolari

ZuchiniPaprika-Gemüse
Pasta italiana einmal anders
Zucchinicrepes - als Beilage oder einfach nur Pur

ZUBEREITUNG
Spaghetti fasolari

1
*** V O R B E R E I T U N G *** Wichtiger Schritt, zunächst müssen die frischen Muscheln sortiert werden, Muscheln die sich nicht schliessen / lassen bitte aussortieren und verwerfen. Anschliessend werden die Muscheln in KLARES, kaltes Salzwasser gelegt, dazu löse ich etwa 60-70 g Meersalz in 2 Litern kaltem Wasser. Die Muscheln verbleiben darin etwa 1 Std., in dieser Zeit spülen sie sich selbst Sand aus den Muscheln aus. In dieser Zeit beginne ich mit der Vorbereitung, alle frische Zutaten waschen, Zwiebel schälen und würfeln, Cherrytomaten halbieren, Petersilie hacken, Frühlingszwiebeln den weissen Strunk (etwa die ersten 4-5 cm ) abschneiden und hacken, die grünen Enden in Röllchen schneiden.
2
Muscheln aus der Wasserlösung entfernen, einmal kurz abspülen. Die gewürfelte Zwiebel in einem mittelgrossen Topf mit etwas Olivenöl glasieren, anschliessend mit dem Gemüsefond ablöschen, Wein dazu geben (bitte den Wein nehmen, den ihr zu den Muscheln trinkt, es "beisst" sich sonst geschmacklich), Lorbeerblätter und etwas mehr als die Hälfte der Petersilie. Aufkochen lassen. Anschliessend die Muscheln in den Topf geben, nochmals aufkochen und 5 min weiterkochen lassen. Die Muscheln abgiessen und bei Seite stellen, den Sud bitte auffangen und anschliessend durch ein mit Küchentuch (bitte darauf achten dass darin keine Duftstoffe oder sonstiges enthalten) ausgelegtes Sieb nochmals filtern. Den Sud anschliessend auf deutlich weniger als die Hälfte reduzieren.
3
Spaghettiwasser aufsetzen, bitte viel Wasser in einem grossen Topf, gut salzen. Parallel werden die Muscheln aus den Schalen gelöst, bitte einige Muscheln mit Schale belassen (später auf dem Teller sieht es besser aus, wenn man sieht was in den Nudeln drin ist :-)) Sobald die Nudeln im Wasser sind, kleinen Saucentopf mit etwas Olivenöl erhitzen, Knoblauch glasieren, gehackte Frühlingszwiebeln glasieren, anschliessend die Tomaten dazu geben, abschliessend mit etwas Wein ablöschen. Nun werden die Muscheln dazu geben um sie nochmals zu erhitzen, der reduzierte Muschelsud wird nun zum Abschmecken verwendet. Vorsicht, er ist sehr salzig, bei mir wurde er bislang aber vollständig verwendet und sonst kein Salz mehr dazu gegeben. Pfeffer darüber mahlen, Petersilie und Frühlingszwiebelröllchen untermengen, Topf vom Herd!
4
Spaghetti abgiessen, portionieren, darüber die Muscheln geben, etwas Parmesan darüber hobeln. Guten Appetit!

KOMMENTARE
Spaghetti fasolari

Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
ein feines Rezept präsentierst du uns da, LG Barbara
   stoertebeker75
Dankeschön für das Kompliment, fühle mich geehrt!
Benutzerbild von Claton
   Claton
Gutes Rezept. Gefällt mir sehr.
   stoertebeker75
Dankeschön, fühle mich geehrt!

Um das Rezept "Spaghetti fasolari" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung