geschmorte Hasenkeulen an feinem Sahnewirsing, Röstkartoffeln

45 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hasenkeule 2
Marinade siehe MK etwas
Wirsingkohl frisch 1
Sahne 200 ml
Schalotten gewürfel 1
Baconwürfel 0,5 Päckchen
Mehl 2 EL
Butter 2 EL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Muskat etwas
etwas öl zum anbraten etwas
Suppengrün frisch oder meine Suppenwürze haltbar in MK etwas
Pellkartoffeln kleine 300 g

Zubereitung

1.Hasenkeulen 1-2 Tage marinieren. Aus der Marinade nehmen, abtrocknen und von beiden Seiten scharf anbraten. Suppengrün frisch oder 1 EL meine Suppenwürze haltbar ( in MK ) mit anrösten. Mit etwas Beize ablöschen, einköcheln lassen. Nach und nach die ganze Beize zugeben und ca. 45 - 60 Min schmoren.lassen.

2.Wirsing vierteln, Strunk herausschneiden. Wirsing in Streifen schneiden und einige Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren.

3.Die Butter in einem Topf schmelzen lassen, die Zwiebeln und den Speck in der Butter anschwitzen, mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Die Sahne dazugießen und unter ständigem rühren zu einer sämigen Sauce kochen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken. Den blanchierten Wirsing hinzugeben und nochmals aufkochen.

4.Die Sahne dazugießen und unter ständigem rühren zu einer sämigen Sauce kochen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken. Den blanchierten Wirsing hinzugeben und nochmals aufkochen.

5.Röstkartoffeln: kleine Pellkartoffeln vierteln und in wenig Öl langsam rösten von allen Seiten.

6.Die Kaninchenkeulen auf einen Teller legen, Soße sieben und nach Geschmack mit etwas Mondamin binden. Nun alles auf Tellern anrichten und schmecken lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „geschmorte Hasenkeulen an feinem Sahnewirsing, Röstkartoffeln“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...