Weckmann

leicht
( 25 )

Weitere Rezepte

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mehl 1 kg
Hefe Würfel 60 g
Milch 500 ml
Butter 250 g
Zitronenschale etwas
Salz 2 Prisen
Eigelb 2
Zucker 150 g
Eigelb 1
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1338 (319)
Eiweiß
6,8 g
Kohlenhydrate
46,3 g
Fett
11,7 g

Zubereitung

1.Hier stelle ich Euch einen "Mann" vor, den ich in den Kindergartentagen meiner Söhne kennenlernte. Bis heute besucht er mich mindestens 1 x im Jahr!

2.Das Mehl in eine Schüssel geben, von der Mitte an den Rand schieben.

3.Die Hefe in die Mulde bröckeln, mit der lauwarmen Milch, wenig Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren.

4.Mehl überstäuben und bei Zimmertemperatur gehen lassen.

5.Die übrigen Zutaten zu dem gegangenen Hefestück geben und den Teig kräftig durchkneten.

6.Den Teig nochmals an einem warmen Platz gehen lassen, bis die Teigmenge sich verdoppelt hat.

7.Jetzt noch einmal kneten, den Teig auf das Backblech legen (Backpapier nicht vergessen) und den Weckmann formen. Siehe dazu auch die Bilder.

8.Den Weckmann an den Einschnitten etwas auseinander ziehen und mit Mandeln, Nüssen bzw. Rosinen verzieren.

9.Zum Schluß das Kerlchen mit dem Eigelb bestreichen und bei 180°-200°C im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

10.Ich nehme mittlerweile die "gesünderen Mehlsorten". Wenn Ihr Weizenmehl Type 405 verwendet, geht der Wicht noch höher auf und erreicht gelegentlich die Figur eines Sumo-Ringers. So oder so, schmeckt er bei einem warmen Becher Kakao, mit Butter und Marmelade o. Leberwurst, ganz vorzüglich!

11.Hinweis: Leider sieht der fertige Kerl aus, als hätte er sich einer massiven Bauch-OP unterziehen müssen. Wenn Euer Backofen einwandfrei funktioniert, erhält er natürlich auch um die Leibesmitte eine schöne Farbe und vor Allem behält er seine Form!

Auch lecker

Kommentare zu „Weckmann“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weckmann“