Harira (Ramadansuppe)

Rezept: Harira (Ramadansuppe)
Marokkanische Küche
3
Marokkanische Küche
01:30
2
2384
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
200 g
getrocknete Kichererbsen
150 g
schwarze Linsen
3
Möhren
2
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
500 g
Rindfleisch
4 EL
Olivenöl
0,5 l
Wasser
2 EL
gemahlener Korinader
1 TL
gemahlener Kreuzkümmel
1 TL
gemahlener Zimt
1 TL
Ingwer
1 Msp
Safran
Salz
schwarzer Pfeffer
500 g
Tomaten
1 Bd
glatte Petersilie
150 g
Reis
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
18.09.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
489 (117)
Eiweiß
7,0 g
Kohlenhydrate
7,7 g
Fett
6,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Harira (Ramadansuppe)

Aubergine Püree Zaalouk

ZUBEREITUNG
Harira (Ramadansuppe)

1
Kichererbesen über Nacht in Wasser einweichen, abgießen und im Sieb abtropfen lassen. Linsen waschen und ebenfalls abtropfen lassen.
2
Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln fein hacken.
3
Fleisch waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zuerst das Fleisch anbraten, dann die Zwiebeln zugeben. Beides einige Minuten schmoren lassen und Wasser zugießen.
4
Kichererbsen, Linsen und Möhren zugeben. Knoblauchzehen durch eine Presse drücken und ebenfalls zugeben. Mit sämtlichen Gewürzen abschmecken. Etwa 75 Minuten köcheln lassen.
5
Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, häuten und in Würfel schneiden. Petersilie waschen, Blättchen von den Stängeln zupfen und fein hacken. Reis waschen, abgießen und abtropfen lassen.
6
Tomaten, Petersilie und Reis zur Suppe geben und weitere 20 Minuten köcheln lassen.

KOMMENTARE
Harira (Ramadansuppe)

   Hexenkraut46
Die Suppe schmeckt hervorragend! Ich kenne das Rezept schon seit Jahren. Vegetarierer können auch gerne die Suppe ohne Rindfleisch zubereiten. Uns schmeckt die Suppe ohne Tomaten besser. Viel Spaß beim Kochen
HILF-
REICH!
   Rincon
Unverzichtbar so eine leckere Harira besonders zur Fastenzeit!

Um das Rezept "Harira (Ramadansuppe)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung