Yabrak

mittel-schwer
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinder- oder Lammhack 500 gr.
Rundkornreis 250 gr.
Lammrippen 500 gr.
Weinblätter eingelegt oder frische wenn sie erhältlich sind etwas
Tomatenmark 3 EL
Knoblauch 1 Knolle
Salz, Pfeffer, Zitronensaft etwas

Zubereitung

1.Die Lammrippen in einen Topf legen, mit Salz und Pfeffer würzen und so viel Wasser dazu geben, dass die Lammrippen bedeckt sind und bei geringer Hitze ca. eine halbe Stunde köcheln lassen und dann zur Seite legen.

2.Den Reis waschen und mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer, Zitronensaft (nach Geschmack dosieren) und Tomtatenmark dazugeben und die ganze Masse sehr gut vermengen.

3.Die Weinblätter gut waschen und in einen Sieb zum abtropfen geben. (eingelegte Weinblätter erhält man in arabischen oder türkischen Lebensmittelgeschäften)

4.Den Stiehl vom Weinblatt entfernen. Das Weinblatt mit der rauhen Seite nach oben am besten auf der Arbeitsplatte oder auch auf einem Teller ausbreiten, etwas unterhalb der Mitte des Blattes etwas von der Hackfleischmasse quer über das Blatt legen. Darauf achten das nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Masse auf dem Blatt ist. Das Weinblatt dann vom Stiehl ab einmal einrollen, dann die Seiten nach innen klappen und weiter zu einem Stift rollen. Dabei sollte darauf geachtet werden, das die Weinblätter nicht zu eng aber auch nicht zu locker gerollt werden. Sie sollten fingerbreit sein.

5.Etwa die hälfte der geschälte Knoblauchknolle zu den Lammrippen geben.Dann die Weinblätter im Kreis auf en Lammrippen legen. Den restlichen Knoblauch oben zu den Weinblättern dazugeben.

6.Nun wieder etwas Salz und Zitronensaft darüber geben. Dann so viel Wasser dazugeben, das die Weinblätter nicht ganz bedeckt sind, am besten eine fingerbreite weniger von der Oberfläche. Unbedingt mit einem Teller der umgekehrt aufgelegt wird bedecken und zusätzlich mit dem Deckel zudecken.

7.Sobald es zum Kochen anfängt, die Hitze auf mittlere Hitze reduzieren und ca. 40 min - 45 min köcheln lassen.

8.Es ist ein wirklich sehr sehr leckeres Gericht und eines meiner Lieblingsgerichte. Auch wenn es nicht sehr einfach zuzubereiten ist, vor allem beim ersten mal, lohnt es sich, sich die Arbeit zu machen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Yabrak“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Yabrak“