Überbackenes Weinbrand-Gyros mit Kartoffel-Paprika-Bratling

1 Std 10 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln festkochend 1 kg
Gyrosfleisch z.B. fertig von Aldi oder vom Metzger 1 kg
Paprikaschoten rot 2
Gemüsezwiebeln 2
Crème fraîche mit Kräutern 2 Becher
Cremefine 1 Flasche
Tomatenmark 0,5 Tube
Chantré 150 ml
Gouda gerieben 150 g
Ei 1
Pfeffer etwas
Salz etwas
Muskat etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Zuerst das Fleisch in einer Pfanne gut anbraten. Nebenbei die Paprikaschoten säubern und entkernen. Danach die Paprikaschoten in feine Würfel schneiden und in Schüssel geben.

2.Das angebratene Fleisch aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform geben, dabei den Bratensatz in der Pfanne lassen. Den Bratensatz mit dem Weinbrand ablöschen. Cremefine, Tomatenmark und Crème fraiche zugeben. Die Zutaten verrühren, bis die Soße eine gleichmäßige Farbe und eine geschmeidige Konsistenz angenommen hat. Die Soße aufkochen und etwas reduzieren lassen. Anschließend die Soße in die Auflaufform füllen.

3.Die Auflaufform beiseite stellen, das Fleisch und die Soße dürfen ruhig etwas abkühlen. Dabei wird das Fleisch auch noch den Geschmack der Soße aufnehmen.

4.Jetzt die Gemüsezwiebeln schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Paprika- und Zwiebelwürfel vermischen. Die Kartoffeln schälen und anschließend mit einer Küchenreibe oder einer Küchenmaschine reiben bzw. zerkleinern. Dabei entsteht Flüssigkeit, diese abtropfen lassen. Danach den Kartoffelteig zu den Paprika- und Zwiebelwürfeln geben. Pfeffer, Salz, Muskat und 1 Ei zufügen und alles gut miteinander vermischen.

5.Fleisch und Soße mit dem geriebenen Gouda bestreuen. Die Auflaufform bei 180° in den Ofen geben und bis zum gewünschten Bräunungsgrad im Ofen lassen. Währenddessen aus der Paprika-Kartoffel-Zwiebel-Masse kleine Bratlinge formen und in einer heißen Pfanne mit ausreichend Öl von beiden Seiten gut durchbraten.

6.Fertige Bratlinge im Ofen oder auf einer Warmhalteplatte zwischenlagern, damit die Bratlinge und das Weinbrand-Gyros gleichermaßen heiß angerichtet werden können. Guten Appetit!

Auch lecker

Kommentare zu „Überbackenes Weinbrand-Gyros mit Kartoffel-Paprika-Bratling“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Überbackenes Weinbrand-Gyros mit Kartoffel-Paprika-Bratling“