Fürst-Pückler-Kesäkuchen

leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Himbeeren 100 g
Erdbeeren 50 g
Butter 100 g
Löffelbiskuits 75 g
Eiswaffeln 100 g
Puderzucker 1 EL
Zartbitterschokolade 100 g
Milch 100 ml
Eier 4
Zitrone 1
Magerquark 750 g
Zucker 200 g
Stärke 100 g
Käsekuchenhilfe 1 Pk.
Saure Sahne 450 g
Vanillemark 1

Zubereitung

1.Butter schmelzen.Biskuits und Waffeln zerböseln,mit Butter vermengen.Bröselmasse in einer geölten Springform(26) festdrücken.Kalt stellen.Beeren und Puderzucker pürieren,durch ein Sieb streichen.Milch erhitzen,Schokolade darin schmelzen.Von der Zitrone die Schale abreiben.

2.Eier trennen.Eigelbe,Quark,175g Zucker,Zitronenschale,Stärke,Käsekuchenhilfe und 300 g saure Sahne verrühren.Masse dritteln.Unter 1/3 das Beerenpüree rühren.1/3 Masse mit Vanillemark und 150 g sare Sahne verrühren.In 1/3 die schokolade rühren.

3.Eiweiße und 25 g Zucker steif schlagen.Unte jedes drittel Masse je 1/3 Eischnee heben.Beeren-Vanille-und Schokoladenmasse auf den Boden schichten. Bei 175°c 1 stunde backen.Kuchen bei halb geöffneter Tür noch ca 30 Min.im Ofen stehen lassen,vom Rand lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fürst-Pückler-Kesäkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fürst-Pückler-Kesäkuchen“