Weihnachtlicher Nougat-Stollen

Rezept: Weihnachtlicher Nougat-Stollen
für alle die genau wie ich mit Dresdner Christstollen nichts anfangen können...
68
für alle die genau wie ich mit Dresdner Christstollen nichts anfangen können...
10
14577
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 Gramm
Nougat
250 Gramm
Margarine
250 Gramm
Magerquark
100 Gramm
Zucker
2
Eier
100 Gramm
gemahlene Haselnüsse
500 Gramm
Mehl
1 Päckchen
Backpulver
1 Teelöffel
Zimt oder Lebkuchengewürz, ich bevorzuge Zimt
Puderzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.07.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1641 (392)
Eiweiß
7,5 g
Kohlenhydrate
47,3 g
Fett
19,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Weihnachtlicher Nougat-Stollen

Bauschemer Kwetschekuche - eigene Ernte

ZUBEREITUNG
Weihnachtlicher Nougat-Stollen

1
Den Nougat grob würfeln und in den Kühlschrank stellen.
2
200 Gramm Margarine cremig rühren, dann den Quark und den Zucker dazu geben und miteinander gut verrühren. Anschließend die Eier und die gemahlenen Haselnüsse dazugeben und wieder gut verrühren (noch mit dem Handrührgerät).
3
Mehl, Backpulver und Gewürz/Zimt miteinander vermischen und in mehreren Schritten zu der Quarkmasse geben (ab hier bitte mit dem Knethaken weiterarbeiten), die Zutaten sehr gut miteinander verkneten. Den Teig anschließend eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
4
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer etwa 40x40 cm großen Fläche ausrollen. Den Nougat darauf verteilen. Den Teig auf beiden Seiten überschlagen und zu einem Stollen formen (jeder hat da andere Vorstellungen :-))
5
Vorgeheizter Ofen, Heiß-/Umluft, 175° Grad, etwa 50 Minuten backen, kann auch schon nach 45 Minuten fertig sein, nicht zu dunkel werden lassen, innen drin ist er sowieso etwas glitschiger ;-)
6
Die restlichen 50 Gramm Margarine schmelzen und auf den noch heißen Stollen verstreichen, dann mit reichlich Puderzucker bestäuben, damit wirklich nicht geizen...
7
TIPP: Wenn man nur die Hälfte des Rezeptes nimmt, bekommt man einen ganz niedlichen kleinen Stollen, den man auch prima in der Adventszeit verschenken kann!
8
P.S. Eine Anmerkung zum Schluß, die Personenangabe ist Unsinn, der Stollen ist so groß, da wird ne ganz Kompanie satt!, aber man muß ja irgendwas angeben.

KOMMENTARE
Weihnachtlicher Nougat-Stollen

   Cattleya1978
Wie lange soll der Nougatstollen liegen bleiben bis man ihn anschneidet? Die Standard-Christstollen müssen ja erst eine Weile durchziehen, damit sie schön saftig werden. Allerdings habe ich auch schon Stollenrezepte gelesen die gleich zum verzehr waren. Ist das durchziehen bei dem Nougatstollen auch so oder kann man ihn sofort essen?
Benutzerbild von sweetOwl
   sweetOwl
Der beste Nougatstollen den ich bisher gemacht habe, vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich mach immer noch ne Packung Macadamia Nüsse in den Teig, das macht ihn noch etwas "bissiger" :)
Benutzerbild von Rosalinde111
   Rosalinde111
wow...Rezept gemopst...es kommt ja wieder Weihnachten :-)....LG Linda
Benutzerbild von nicky1976
   nicky1976
super rezept dann warten wir mal auf das nächste weihnachten, aber lieber hätte ich jetzt erstmal gerne den sommer. liebe grüße nicky
   M****e
Auch wenn Weihnachten vorbei ist! Mit dem Stollen triffst Du mein Geschmack....Rosinen sind nämlich etwas unnötiges auf dieser Welt :-)

Um das Rezept "Weihnachtlicher Nougat-Stollen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung