Tomatengelee, ergibt 6 Gläser a 450ml (das 6te große Glas ist schon bei Mutti)

Rezept: Tomatengelee, ergibt 6 Gläser a 450ml (das 6te große Glas ist schon bei Mutti)
Dosentomaten haben das beste Aroma! Sie werden sonnengereift in Italien geerntet und dort sofort in die Dosen gepackt. Ich denke, mehr kann man nicht wollen! Und meine Bio-Tomaten esse ich lieber frisch!
5
Dosentomaten haben das beste Aroma! Sie werden sonnengereift in Italien geerntet und dort sofort in die Dosen gepackt. Ich denke, mehr kann man nicht wollen! Und meine Bio-Tomaten esse ich lieber frisch!
8
1452
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4 Dosen
Tomaten a 800 g
1 kg
Gelierzucker 1:1
750 g
Gelierzucker 2:1
100 ml
Aperol-Likör
Zitronensäurepulver von Dr. Oetker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.07.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1683 (402)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
96,0 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Tomatengelee, ergibt 6 Gläser a 450ml (das 6te große Glas ist schon bei Mutti)

Zwetschgen-Apfel-Aufstrich mit Calvados

ZUBEREITUNG
Tomatengelee, ergibt 6 Gläser a 450ml (das 6te große Glas ist schon bei Mutti)

1
Dosentomaten auf einem grobmaschiegem Tuch (ich habe dafür Stoffwindeln) in einem Sieb über einer Schüssel 24 Std. abtropfen lassen und den Saft vorsichtig auspressen. Da das Volumen nicht ganz ohne ist am besten in 2 Etappen. Die erste Ladung mit dem kg Gelierzucker
2
Die erste Ladung mit dem kg Gelierzucker 1:1 im Topf mischen, so kann der Saft nicht schlecht werden. Es werden 1,4 Liter benötigt.
3
Die 750g Gelierzucker und die 100ml Aperol dazu geben. Erhitzen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe, die Mischung sollte aber stimmig sein. Wem das Gelee so zu süß ist (mir zum Beispiel) nach Bedarf mit etwas Zitronensäure abschmecken. Aber vorsichtig, ein wenig Pulver reicht meist schon.
4
Die Masse heiß in Schraubgläser füllen. Verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Auf frischen Brotchen mit Butter oder Schmand ein Genuß!!!
5
ZUM APEROL: Er schmeckt in dem Gelee nicht wirklich durch sondern unterstreicht das Tomatenaroma mit einer feinherben Note. Wer es etwas intensiver möchte sollte Campari nehmen.
6
HINWEIS AUS EINEM MEINER ALTEN KOCHBÜCHER: Gläser mit Gelee sollten ca. 14 Tage ruhig an ihrem Platz stehen. Eine endgültige Gelierung muß noch nicht am vierten oder fünften Tag erfolgt sein. Deshalb nichrt ungeduldig die Gläser schütteln oder gar darin rühren: Das Pektingerüst würde dadurch zerstört und das Gelieren erschwert werden oder gar nicht mehr möglich sein.
7
Die noch sehr tomatigen Tomatenrückstände müssen nicht zu den Göttern. Ich friere sie in 2 Portionen ein und gebe sie zu einem Braten oder mit in eine Suppe.

KOMMENTARE
Tomatengelee, ergibt 6 Gläser a 450ml (das 6te große Glas ist schon bei Mutti)

Benutzerbild von Backfee1961
   Backfee1961
also, das ist was ganz neues für mich........hört sich aber sehr lecker an.........5***** LG
Benutzerbild von scheikl2008
   scheikl2008
Lecker*****lg
Benutzerbild von luna777
   luna777
eine sehr gute Idee, scmeckt bestimmt köstlich, 5* und liebe Grüße
Benutzerbild von fussballanja
   fussballanja
Klasse 5***** LG Anja
Benutzerbild von RitaH
   RitaH
super Idee, nehme ich mit LG

Um das Rezept "Tomatengelee, ergibt 6 Gläser a 450ml (das 6te große Glas ist schon bei Mutti)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung