Marillen-Amaretto-Kuchen

leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Marillen 800 g
Butter 200 g
Staubzucker 200 g
Eier, Gewichtsklasse groß 5
Mehl 200 g
Backpulver 1 TL
Butter und Mehl fürs Blech etwas
Amaretto-Kruste: etwas
Butter 80 g
Mandeln, gerieben 160 g
Staubzucker 50 g
Amaretto 6 cl
Staubzucker zum Bestreuen etwas

Zubereitung

1.Die Marillen waschen, abtrocknen, halbieren, entkernen und bis zur Weiterverarbeitung beiseite legen.

2.Die weiche Butter mit dem Staubzucker (am besten mit dem Mixer) ca. 10 min. sehr cremig rühren, dann die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und ebenfalls unterrühren. Den Kuchenteig ca. 2 cm hoch auf ein befettetes und bemehltes Backblech streichen und die Marillenhälften mit der gewölbten Seite nach unten auf den Teig legen.

3.Für die Kruste die weiche Butter mit den Mandeln, dem Zucker und dem Amaretto gut verrühren. Jede Marillenhälfte mit einem gehäuften Kaffeelöffel dieser Masse füllen und den Kuchen im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 180 ° C ca. 40 min. backen.

4.Den Kuchen auskühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen, in Portionen teilen und sofort servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marillen-Amaretto-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marillen-Amaretto-Kuchen“