Sauerteig-Ansatz zum Selbermachen

1 Tag leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Roggenmehl Type 997 oder 1370 400 g
Wasser - 40° warm 400 g

Zubereitung

1.1. Arbeitsgang: 100 g Mehl mit 100 g = 0,1 L Wasser (40° warm) vermischen. Die Schüssel mit Klarsichtfolie gut verschießen, an einem warmen Ort (ca. 20°) für 48 Stunden stehen lassen. Darauf achten, dass kein Luftzug herrscht.

2.2. Arbeitsgang: dem jetzt schon leicht säuerlichen Ansatz werden wieder 100 g Roggenmehl und 100 g Wasser (40° warm) zugegeben. Für weitere 24 Stunden, wie gehabt, abgedeckt und an einen warmen Ort stellen. Das dazugekommene Mehl und warme Wasser regen in dieser Zeit die Säurebakterien richtig an.

3.Letzter Arbeitsgang: restliche 200 g Roggenmehl mit 200 g Wasser (40° warm) unter den Sauerteigansatz mischen. Für weitere 24 Stunden, wie gehabt, abgedeckt und an einen warmen Ort stellen.

4.So jetzt kann´s losgehen. Teig hält sich gut verschlossen im Kühlschrank etwa 6 -8 Tage

5.Kleine Brotkunde: Wer mit dunklem Mehl ein Brot backen will, benötigt unbedingt Sauerteig. Denn Hefe ist für die Lockerung dieser kleberreichen Mehlsorten ungeeignet.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauerteig-Ansatz zum Selbermachen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauerteig-Ansatz zum Selbermachen“