Wan-Tan-Suppe

45 Min leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleischbrühe 1 l
Wan Tan TK-Nudelblätter 250 g
Hackfleisch vom Schwein 250 g
Schnittlauch 1 Bund
Ei 1
Sesamöl 1 EL
Reiswein 1 EL
Sojasauce 1 TL
Ingwer (2 cm) 1 Stück
Mu-Err-Pilze 4
Frühlingszwiebeln 3
Bambussprossen 25 g
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 45 Min

1.Wan-Tan-Teig auftauen lassen. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Hackfleisch in eine Schüssel geben, pfeffern und salzen. Ein, gehackten Ingwer, Sasamöl und Reiswein zufügen und gut vermengen. Mu Err Pilze in warmen Wasser 30 Minuten einweichen, dann grob hacken. Das weiße der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Bambussprossen in Stifte schneiden.

2.In die Mitte einer jeden Wan-Tan-Scheibe ca. 1 TL Hackfleischmischung legen. Die Ränder mit Wasser anfeuchten und nach oben ziehen. Das obere Ende eindrehen und mit einem Schnittlauchhalm zubinden (hab ich mir erspart, weil ich zu dicke Finger hab). Die Wan-Tans in kochendem Wasser ca. 2-4 Minuten garen und dann mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen.

3.Die Fleischbrühe aufkochen und die Hitze dann zurückdrehen. Mu Err Pilze, Frühlingzwiebel und Bambussprossen und die Wan-Tans zufügen. Ca. 5 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wan-Tan-Suppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wan-Tan-Suppe“