Lachsforelle mit Zuckerschoten und Bacon a la Henze

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Lachsforelle 500 gr.
Mehl 1 TL
Olivenöl 1 Schuss
Zuckerschoten 300 gr.
Butter 1 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Fischfond 100 ml
Sahne 100 ml
Bacon 3 Scheibe
Balsamico 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Das Lachsforellenfilet von den äußeren Rändern ca. 1 cm breit entfernen und das Filet in 3 Stücke teilen. Die Fischhaut vorsichtig quer einritzen. Die Hautseite salzen und mehlieren. Das Mehl etwas abklopfen. Den Fisch in etwas Olivenöl in eine kalte Pfanne legen, vorsichtig erhitzen und auf der Hautseite gar ziehen lassen.

2.Die Zuckerschoten säubern und der Länge nach halbieren. In heißer Butter schwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Die Schalotte abziehen, fein würfeln und in einer Pfanne anbraten. Mit Fischfond und Sahne ablöschen und um die Hälfte reduzieren lassen.

4.Den Bacon dritteln und in tiefem Fett oder einer Friteuse knusprig ausbacken.

5.Die Sahnesoße mit Salz und Pfeffer abschmecken, durch ein Sieb passieren und mit einem Mixstab aufmontieren.

6.Anrichten: Auf einem Teller zuunterst die Soße als Spiegel anrichten, die Zuckerschoten darauf verteilen und die Forellenfilets oben drauf legen. On Top den krossen Bacon geben und mit etwas Balsamico-Reduktion umträufeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lachsforelle mit Zuckerschoten und Bacon a la Henze“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lachsforelle mit Zuckerschoten und Bacon a la Henze“