Krustenbraten

Rezept: Krustenbraten
0
00:05
0
2012
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Stück
Schweinebraten mit Kruste - z.B. aus der Schulter
5
Backpflaumen
3
Karotten
1
große Zwiebel
3
Pimentkörner ganz
2
Sternanis ganz
3 Zehen
Knoblauch
1 EL
Holunderbeeren, getrocknet
1
Chili
Salz
Pfeffer
Wasser
Rotwein
Särke oder Saucenbinder
2 EL
Sahne
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.04.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
636 (152)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
15,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Krustenbraten

ZUBEREITUNG
Krustenbraten

1
- die Speckschwarte rautenförmig mit einem Cutter einschneiden (oder machen lassen)
2
- den Speck für ca. 2 Stunden in Wasser einweichen (dafür den Braten mit der Speckseite nach unten in eine flache Schale stellen, und bis genau bis zum Übergang ins Fleisch mit Wasser auffüllen - Das Fleisch darf nicht im Wasser stehen, nur der Speck !!!!!)
3
- dann den Braten rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben
4
- in eine große Schale die Backpflaumen, die geputzten Karotten und Zwiebeln, Pimentkörner, Sternanis, geschälter Knoblauch, Holunderbeeren und die ganze Chilischote geben und mit Wasser ca. 2/3 befüllen - und einen ordentlichen "Schluck" Rotwein dazugeben
5
- befüllte Schale auf das unterste Backblech im Backofen stellen (Ofen vorgeheizt auf ca. 180 Grad C), darüber kommt das Grillrost und auf das Rost wird der Braten mit der Schwarte nach oben gelegt - so kann der Bratensaft in die Schale tropfen - ACHTUNG: keine Umluft - das Fleisch würde dann nur austrocknen !!!
6
- nach ca. 15 - 25 min. die Hitze auf ca. 120 Grad C reduzieren
7
- die Kruste immer wieder mit einer leichten Salzlösung einpinseln
8
- nach ca. 2 Stunden Bratzeit die Hitze für ca. 10 min auf 250 Grad C erhöhen, dann wird die Kruste richtig schön knusprig und wirft kleine Blasen.
9
- für die Sauce die Schale aus dem Ofen nehmen (Ofenhandschuhe!!!) und durch ein Sieb in einen Topf abgießen - der Braten bleibt so lange im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür. Den Sud aufkochen und mit in kaltem Wasser verrührter Stärke oder Saucenbinder andicken.
10
- der Sauce 2 EL Sahne zufügen - Sauce abschmecken - Den Braten in Scheiben schneiden
11
- Dazu passen Kartoffeln oder Klöße, Bohnen oder Rotkohl.

KOMMENTARE
Krustenbraten

Um das Rezept "Krustenbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung