Lammnieren mit Marillen

1 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Sellerieknolle 0,5 Stk.
Lorbeer 2 Blatt
Wacholderbeere 8 Stk.
Frühlingszwiebel 1 Stk.
Thymian 1 Zweig
Rosmarin 1 Zweig
Aprikosen /Marillen 4 Stk.
Lamm Niere frisch 400 g
Knoblauchzehen 2 Stk.
Chilischote 2 Stk.
Sahne etwas
Meerrettich etwas
Olivenöl etwas
Butter etwas
Koriander frisch etwas
Currypaste etwas
Honig etwas
Sojasoße etwas
Curry etwas
Paprikapulver etwas
Salz etwas
5 Einmachgläser etwas

Zubereitung

1.Sellerieknolle schälen und in Würfel schneiden. Die Schalen in kochendes Wasser geben und Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zufügen. Von der Jungzwiebel das Grün entfernen und ebenfalls zum Sud geben. Ebenso einen Thymianzweig. Nun die Jungzwiebel der Länge nach halbieren und die äußeren Blätter ebenfalls zum Sud geben. Marillen entkernen und vierteln.

2.Anschließend die Selleriewürfel im Sud weich kochen, dabei eventuell etwas Wasser nachgießen und danach den Sellerie in Einmachgläser füllen. Knoblauch abziehen, klein hacken und die Hälfte davon mit dazugeben, dann Marillen darauf legen und auch die entkernten, klein geschnittenen Chilis.

3.Jetzt die küchenfertigen Lammnieren mit Honig, Sojasoße, Currypaste, Curry, Paprikapulver, Koriander und Salz marinieren. Olivenöl und Butter mit dem restlichen Knoblauch und einem Rosmarinzweig heiß werden lassen und die Nieren in der Pfanne anbraten.

4.Anschließend die Nieren ebenfalls in die Einmachgläser geben, mit dem Kochsud auffüllen (die Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zuvor oder dabei entfernen), obenauf ein Butterstückchen legen und danach die Gläser verschließen. Zum Schluss diese im Wasserbad im Backofen 15 Minuten bei 150 °C pochieren.

5.Zum Servieren den Sellerie stampfen oder pürieren, mit Sahne und Meerrettich verfeinern und unterheben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lammnieren mit Marillen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lammnieren mit Marillen“