Persischer Windbeutel mit exotischen Früchten an Grenadine

1 Std schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Brandteig: etwas
Wasser 250 ml
Salz 0,5 TL
Butter 100 gr.
Mehl 150 gr.
Eier 4 Stk.
Füllung: etwas
Sahnesteif 2 Päckchen
Vanillezucker 2 Päckchen
Sahne 2 Becher
Mandeln gehobelt 1 EL
Pistazien frisch gehackt 1 EL
Granatapfel 1 Stk.
Wasser 1 Schuss
Zucker 1 Prise
Grenadine 1 Schuss
Früchte: etwas
Kaki frisch 1 Stk.
Granatapfel 1 Stk.
Physalis 5 Stk.
Pitihaya 1 Stk.
Karambola 1 Stk.
Deko: etwas
Schokolade weiß 1 Tafel
Mandeln 1 EL
Pistazien 1 EL

Zubereitung

1.Zunächst den Brandteig für die Windbeutel herstellen. Dazu alle Zutaten miteinander vermischen und kneten. Anschließend in die gewünschte Form bringen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 200 °C etwa 40 Minuten backen. Dabei geht der Teig auf, bleibt aber innen hohl. Nach dem Backen auskühlen lassen.

2.Jetzt die Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker schlagen, die Windbeutel aufschneiden und mit der Sahne füllen. Mit Pistazien und Mandeln bestreuen.

3.Nun einen Granatapfel entkernen und mit Wasser und Zucker aufkochen, bis ein Sirup entsteht. Diesen Sirup absieben und ggf. mit Grenadine strecken.

4.Die Früchte dekorativ anschneiden, ggf. entkernen und zu einem kleinen Salat auf dem Tellerrand anrichten.

5.Die weiße Schokolade erhitzen, mit Mandeln und Pistazien dekorieren und dann auf einem Backpapier auskühlen lassen. Dekorativ in Rauten schneiden und auf dem Teller anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Persischer Windbeutel mit exotischen Früchten an Grenadine“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Persischer Windbeutel mit exotischen Früchten an Grenadine“