Rheinischer Sauerbraten original

50 Min mittel-schwer
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Oberschale Pferde - oder Rindfleisch 750 g
Für die Beize: etwas
Wasser 500 ml
Kräuteressig 1 Tasse
Salz 1 halben TL
Nelken 3 Stück
Zwiebel 1
Wacholderbeeren 5 Stück
Möhre 1
Senfkörner 1 halben TL
Lorbeer 1 Blatt
Koriander 1 TL
Majoran 1 TL
Rosmarin frisch 1 TL
Zum Anbraten: 1 EL Öl etwas
Für die Soße : etwas
Rosinen 100 g
Korinthen 1 EL
Zwiebel 1
Apfelkraut gesüßt 1 halben EL
Salz 1 TL
schwarzer Pfeffer etwas
Sahne 3 EL
Kräuterprinten 2 Stück

Zubereitung

Alle Zutaten der Beize zunächst kochen und abgekühlt über das Fleisch gießen. Das Fleisch kann jetzt beliebig vier bis sieben Tage in der Beize liegen, es sollte jedoch öfter gewendet werden. Das Fleisch gut abtropfen lassen, dann in sehr heißes fett anbraten. Rosinen korinthen und Zwiebeln etwa 15 Minuten mitbrutzeln, dann einen Teil der Beize zugießen. Dies alles 1 1/2 Stunden schmoren lassen, und immer mit der Beize aufgießen. Am Schluß Apfelkraut, Salz, Pfeffer, Sahne und so viel geriebene Printen hinzufügen bis die Soße sämig ist. Besonders gut schmecken dazu reibekuchen mit apfelmus oder Klöße und Rotkohl.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rheinischer Sauerbraten original“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rheinischer Sauerbraten original“