Tipps bei Blähungen während der Stillzeit - Tip

Tipps bei Blähungen während der Stillzeit

Was kann ich tun, wenn mein Kind während der Stillzeit an Blähungen leidet?

Was kann ich tun, wenn mein Kind während der Stillzeit an Blähungen leidet?

0
868
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Antwort auf eine Frage von Becksra am 11.11.2008 in kochbar-Forum

Liebe Becksra,

Ihre Situation ist natürlich nicht einfach. Einerseits wissen Sie, dass Gemüse für Sie und Ihr Kind gesund ist, andererseits wollen Sie Ihrem Kind nicht schaden. Das Gemüse, das Sie aufgezählt haben (Kohl, Zwiebeln, Hülsenfrüchte), führt leider bei vielen Babys zu Blähungen. Probieren Sie doch mal aus, ob Ihr Kind Tomaten, Möhren, Sellerie, Kürbis, rote Bete, Kartoffeln, Paprika und Fenchel besser verträgt.

Falls Ihr Kind doch mal von Blähungen geplagt wird, können Sie versuchen mit folgenden Tipps die Blähungen zu reduzieren:

- ermöglichen Sie Ihrem Kind zwischen und nach dem Trinken das Aufstoßen, damit überschüssige Luft aus dem Magen entweichen kann
- achten Sie darauf, dass sein Mund die Brustwarze ganz umschließt, sonst kann zuviel Luft verschluckt werden
- sorgen Sie für eine ruhige und entspannte Atmosphäre beim Stillen
- massieren Sie seinen den Bauch im Uhrzeigersinn
- manchmal helfen auch Wärmekissen aus Kirschkernen Wenn die Blähungen jedoch nach jeder Mahlzeit auftreten und evtl. zusätzlich von Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall begleitet werden, würde ich Ihnen unbedingt raten, einen Kinderarzt aufzusuchen. Diese Symptome sind oft Anzeichen einer Unverträglichkeit von Milchzucker.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind alles Gute.

Herzliche Grüße,

Ihre Anja Corvin
KOMMENTARE

Um den Tipp "Tipps bei Blähungen während der Stillzeit" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.