Zuckermais kochen – ein Kinderspiel - Tip

Zuckermais kochen – ein Kinderspiel

Zuckermais kochen

Zuckermais kochen

0
1608
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Gerade im Sommer und Frühherbst wird in allen Supermärkten frischer Zuckermais angeboten. Doch wie bereitet man die Kolben richtig zu? Die gute Nachricht: Zuckermais zu kochen ist supereinfach und gelingt ganz sicher, wenn man nur einen Tipp beherzigt. Wir verraten Ihnen, welchen.
Die klassische Variante
Zunächst einmal gilt es, die Kolben fein säuberlich von den Blättern und haarigen Fasern, die sie umgeben, zu befreien. Nun setzen Sie einen Topf mit kochendem Wasser auf und geben etwas Zucker hinzu – jedoch kein Salz. Das ist entscheidend, denn in salzigem Wasser bleiben die Körner gerne hart und werden nicht so zart und weich, wie es sein soll. Nach zehn bis fünfzehn Minuten im kochenden Wasser ist der Mais fertig für den Verzehr. Nun kann er gebuttert und gesalzen werden, auch andere Kräuter und Gewürze wie etwa Chili passen sehr gut.
Zuckermais in anderen Gerichten
So lecker Zuckermais in seiner puren Form vom Kolben geknabbert auch schmeckt, so hervorragend eignet er sich auch als Zutat für andere Speisen. So gibt er einem Chili con Carne eine knackige Note oder schmeckt auch als Maissuppe ganz köstlich. Hier verwenden Sie den Zuckermais wie normales Gemüse und geben ihn mit den anderen Zutaten in einen Topf, um ihn zu erhitzen. Am praktikabelsten ist es, hierbei nicht auf die Kolben, sondern auf die bereits vorbereiteten Maiskörner in der Dose zurückzugreifen. In den meisten Rezepten finden Sie entsprechende Angaben auf der Zutatenliste.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Zuckermais kochen – ein Kinderspiel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche