Gebratenes Hasenrückenfilet mit Rotweinkirschen und Kartoffelbirnen

2 Std mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleisch mit Rotweinkirschen: etwas
Hasenfilet 8 Stk.
Sauerkirschen 500 gr.
Kristallzucker 250 gr.
Rotwein 1 dl
Aceto Balsamico 2 EL
Lorbeerblatt Gewürz 2 Stk.
Koriandersamen 1 TL
Orangenschale 1 Stk.
Zimtstange 1 Stk.
Sternanis 1 Stk.
Bratenfond 250 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Kartoffelbirnen: etwas
Kartoffeln 400 gr.
Milch 125 ml
Butter 10 gr.
Eigelb 1 Stk.
Mehl 150 gr.
Ei 1 Stk.
Paniermehl 6 EL
Muskatnuss 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Gewürznelken 4 Stk.
Knospen 4 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
538 (128)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
26,8 g
Fett
0,8 g

Zubereitung

1.Für das Fleisch mit Rotweinkirschen den Kristallzucker im Topf karamellisieren, mit Rotwein ablöschen. Sauerkirschen und restliche Zutaten (außer Fond) hinzufügen, aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Sauerkirschen abseihen und den Fond auf die Hälfte einreduzieren. Den Fond beigeben und eventuell noch etwas einreduzieren.

2.Hasenrückenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der Hautseite knusprig anbraten, drehen und anschließend im Ofen bei 200 °C 8-10 Minuten garen.

3.Für die Kartoffelbirnen die Kartoffeln schälen und in Salzwasser zum Kochen bringen. Dann in ca. 20-25 Minuten gar kochen, abgießen und trocken dämpfen. Noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Milch nach und nach unterrühren. Butter zufügen und das Püree locker schlagen. Mit Salz und Muskat würzen. Ein Eigelb darunter rühren und so viel Mehl zufügen, dass die Kartoffelmasse formbar wird. Das hängt von der Größe des Eigelbs ab. Der Teig sollte aber noch etwas klebrig bleiben, damit er nicht zu sehr nach Mehl schmeckt und die Kartoffelbirnen innen locker bleiben.

4.Mit bemehlten Händen kleine Birnen formen und nebeneinander auf ein Brett legen. Einfacher und schneller geht es, vor allem bei größeren Mengen, wenn man den Kartoffelteig in einen Spritzbeutel füllt (ohne Tülle) und die Masse durch das große Loch als langen Strang auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche spritzt. Danach kann man die Kartoffelbirnen mit einem Messer in Stücke teilen. Nelken als Stil und als Knospe in Kartoffelmasse eindrücken.

5.Birnen in verquirltem Ei wenden und in Paniermehl wälzen. Fritteuse auf 180 °C erhitzen und die Kartoffelbirnen schwimmend in ca. 2 Minuten goldbraun backen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratenes Hasenrückenfilet mit Rotweinkirschen und Kartoffelbirnen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratenes Hasenrückenfilet mit Rotweinkirschen und Kartoffelbirnen“