Neujahrshörnchen,auch als Eiswaffel zu gebrauchen

15 Min leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Wasser 0,5 Liter
Zucker 300 g
Mehl 500 g
aufgelöste Butter 180 g
Vanillezucker 3 Päck.
Eier 2
Zimt wenn ihr wollt 1 Päck.
Anis wenn ihr das mögt 1 Päck.
Bei uns gibt es welche mit und ohne Anis,weil`s nicht jeder mag. etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
5 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 15 Min

1.300g Zucker in 1/2 Liter warmen Wasser auflösen. Flüssigkeit abkühlen lassen. 500g Mehl dazu geben und mit dem Mixer glatt rühren. Die aufgelöste Butter, den Vanillezucker und die Eier nach und nach dazu geben.

2.Wenn man mag Zimt und/oder Anis dazu geben. Teig am besten ca. 2 Std. ruhen lassen.

3.Im gefetteten Hörncheneisen pro Hörnchen ca. 2 Eßlöffel backen, bis die Waffeln hellbraun und knusprig sind. Teigmenge reicht für 80 - 90 Hörnchen, also falls ihr in Zeitnot seid, nehmt die Hälfte der Zutaten.

4.Achtung: zum aufrollen der Hörnchen auf jeden Fall Backhandschuhe anziehen, die "Dinger" sind verdammt heiß. Entweder die Waffel noch heiß um einen Kochlöffelstiel (dann hat man Röhrchen) wickeln, heiß um einen Kegel (dann hat man Hörnchen) oder frei Hand zu einer Waffeltüte drehen. Das geformte Hörnchen oder Röhrchen dann noch einen kurzen Moment in der Hand halten, damit es seine Form behält.

5.Dazu heiße Kirschen (siehe z. B. mein Rezept) und Sahne, Eis oder einfach natur!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Neujahrshörnchen,auch als Eiswaffel zu gebrauchen“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Neujahrshörnchen,auch als Eiswaffel zu gebrauchen“