Ostfriesische Neujahrskuchen

40 Min mittel-schwer
( 47 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Mehl 700 gr.
Kandiszucker 500 gr.
Wasser 1 Liter
Butter 250 gr.
Vanillezucker 1 Päckchen
Kardamom 1 Päckchen
Eier 3 Stk.
Rum etwas
Kirschen nach Belieben etwas
Schlagsahne 400 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1100 (263)
Eiweiß
2,9 g
Kohlenhydrate
35,8 g
Fett
12,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag

1.Wasser kochen und darin den Kandis vollständig auflösen. In einem anderen Topf Butter schmelzen und beides abkühlen lassen

2.Butter sahnig rühren und nach und nach Eier, Vanillezucker und Kardamom zugeben. Dann abwechselnd Mehl und Zuckerwasser unterrühren. Den Teig über Nacht stehen lassen.

3.An nächsten Tag den Teig noch einmal gut durchrühren, das Waffeleisen vorheizen und jeweils den Teig portionsweise goldbraun backen. (jeweils ca. 1 Minute) Die Waffel sollten hauchdünn sein. Die gebackenen Waffel gleich zu kleinen Hörnchen aufrollen und auskühlen lassen. Der Teig sollte zum Backen eine sirupähnliche Konsestenz haben. Ist der zu fest geworden, kann er mit abgekochtem Wasser verdünnt werden.

4.Schlagsahne fest schlagen und etwas Rum (nach eigenem Belieben) zufügen. Abgetropfte Kirschen untermischen. Die Sahne in die Hörnchen füllen und die Waffel, am besten zum "Ostfreesen-Tee", genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Ostfriesische Neujahrskuchen“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ostfriesische Neujahrskuchen“