Gerührter Wiener Eiskaffee dazu Topfenpalatschinken

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eiskaffee: etwas
Vanilleeis 450 g
Eierlikör 80 Millilitter
Amaretto 80 Millilitter
Baileys 80 Millilitter
Espresso 150 Millilitter
Sahne 250 Millilitter
Topfenpalatschinken: etwas
Gelatine 2 Blatt
Eigelb 3 Stk.
Zucker 110 g
Vanilleschote 1 Stk.
Salz 1 Pr
Schlagsahne 370 Millilitter
Quark 250 g
Eier 3 Stk.
Milch 125 Millilitter
Zitrone 1 Stk.
Zucker 2 EL
Butter 40 g
Mehl 100 g
Himbeersoße: etwas
Rotwein 60 Millilitter
Zucker 80 g
Orange 1 Stk.
Zitrone 1 Stk.
Himbeergeist 2 cl
Himbeere frisch 200 g
Vanillecreme: etwas
Vanilleschote 0,5 Stk.
Milch 500 Millilitter
Eigelb 6 Stk.
Zucker 100 g
Deko: etwas
Himbeere frisch 200 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
833 (199)
Eiweiß
5,2 g
Kohlenhydrate
32,1 g
Fett
4,8 g

Zubereitung

1.Sonstiges Material und Deko: Mixer 4 halbhohe Gläser 4 Mürbeteigtarteletts, süß Minzeblätter

2.Für den Eiskaffee das Vanilleeis zusammen mit Eierlikör, Amaretto, Cremelikör und Espresso mit einem Mixer gut verrühren. Sahne halbsteif schlagen. Eiskaffeemischung in die Gläser füllen, Sahne darüber geben und kalt stellen.

3.Für den Topfenpalatschinken zunächst die Creme herstellen. Dazu Gelatineblätter wie gewohnt in Wasser einweichen und ausdrücken. Eigelb und 110 g Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze dick rühren. Danach Gelatineblätter darin auflösen. Vanilleschote aufschneiden und auskratzen. Vanillemark und 1 Prise Salz unterrühren und das Ganze kalt stellen. In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen und nach der Abkühlung zusammen mit Quark unterziehen.

4.Anschließend den Teig zubereiten. Dafür Eier, Milch, geriebene Zitronenschale, 1 Prise Salz, 2 EL Zucker und Mehl zu einer Masse verrühren. 40 g Butter schmelzen, abkühlen lassen und dazugeben. Aus der Masse hauchdünne Palatschinken formen, in Butter backen und abkühlen lassen. Zum Schluss aus dem Schinken jeweils eine Rolle formen, mit Vanillecreme füllen und bis kurz vor dem Servieren kalt stellen.

5.Für die Himbeersoße den Rotwein mit Zucker, geriebener Orangen- und Zitronenschale und Himbeergeist in einen Topf geben, aufkochen und etwas reduzieren. Dann abkühlen lassen. Reduktion mit frischen Himbeeren mixen und durch ein sehr feines Sieb streichen. Himbeersoße beiseite stellen.

6.Für die Vanillecreme die Vanilleschote längst aufschneiden und mit Milch aufkochen. Vanilleschote raus nehmen, davon Vanillemark in die Milch streifen und die Milch warm stellen. Eigelb mit Zucker in einer Schüssel vermischen und cremig rühren. Heiße Vanillemilch löffelweise unter ständigem Rühren zur Eigelbmasse geben. Anschließend die Masse in einen Topf geben und vorsichtig unter Rühren erhitzen, bis sie cremig wird. Dabei darauf achten, dass die Soße nicht kocht! Zum Schluss durch ein feines Sieb streichen, um entstandene Klümpchen zu entfernen.

7.Anrichten: Je einen gekühlten Eiskaffeeglas auf einen Teller geben. Palatschinken schräg aufschneiden und je 2 Tranchen überlappend dazu legen. Ein Mürbeteigtartelett mit frischen Himbeeren füllen, mit Himbeer- und Vanillesoße und Minzeblättern garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gerührter Wiener Eiskaffee dazu Topfenpalatschinken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gerührter Wiener Eiskaffee dazu Topfenpalatschinken“