Spritzgebäck

Rezept: Spritzgebäck
mal anders vielleicht Krokrant, Pistazien oder Schoko-Rum-Rosinen
2
mal anders vielleicht Krokrant, Pistazien oder Schoko-Rum-Rosinen
00:31
1
301
Zutaten für
70
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
125 g
Butter
250 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
1
Zitrone unbehandelt
2
Eier
125 g
Mandeln gemahlen
350 g
Mehl
250 g
Kuvertüre nach Wahl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.11.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1904 (455)
Eiweiß
7,7 g
Kohlenhydrate
60,5 g
Fett
20,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Spritzgebäck

Weihnachtsbäckerei-Mandel-Vanille-Bögen
Vanille-Cantuccinis mit Walnüssen

ZUBEREITUNG
Spritzgebäck

1
1. Die Butter schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker, Vanillemark und abgeriebene Zitronenschale dazugeben und so lange rühren bis der Zucker sich gelöst hat. Die Eier nacheinander unterrühren. Dann noch die Mandeln und das gesiebte Mehl unterheben.
2
2. Den Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle füllen und je nach Wunsch verschiedene Formen auf das Backpapier spritzen. Eine Stunde kalt stellen und dann im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft 175°C) auf mittlerer Schiene je nach Dicke 10 - 15 Minuten goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3
3. Die Kuvertüre grob zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen. Die Kekse entweder zur Hälfte eintauchen oder ganz glasieren und nach Belieben verzieren z.B. mit in Rum getränken Rosinen, Piztazien oder Krokant.

KOMMENTARE
Spritzgebäck

Benutzerbild von nadja_1982
   nadja_1982
lecker, sterne!

Um das Rezept "Spritzgebäck" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung