Eisenbahner

40 Min mittel-schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Dinkelmehl 630 300 gr.
Butter 200 gr.
Puderzucker 100 gr.
Eigelb 1
Vanillepaste 1 Teelöffel
Milch 2 EL
für die Spritzmasse
Marzipan 200 gr.
Puderzucker gesiebt 1 EL
Butter flüssig und abgekühlt 25 gr.
Eiweiß 1
zum Füllen
Brombeer oderJohannisbeergelee etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2070 (494)
Eiweiß
5,8 g
Kohlenhydrate
52,7 g
Fett
29,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1.Mehl, Butter, Puderzucker, Eigelb und Vanillezucker zu einem Mürbteig verarbeiten, wenn er zu fest ist vorsichtig die Milch unterkneten, in Folie wickeln und für 60 Min. kalt stellen.

2.Backofen auf 175° C - Umluft - vorheizen. Den Teig halbieren, eine Hälfte wieder kühl stellen und die andere Hälfte zu einer länglichen Platte ausrollen. Die Platte in ca. 5 cm breite Streifen schneiden und auf ein Backblech - ausgelegt mit Backpapier - legen. Mit der 2. Hälfte genauso verfahren. Es sollten insgesamt 6 Streifen sein.

3.Das Marzipan fein reiben - geht am besten wenn man es 10 Min. vor Gebrauch in die TK-Truhe legt. Butter, Zucker und Eiweiß zum Marzipan geben und mit einem Mixer zu einer glatten Masse verrühren. Die Masse in einen Spritzsack oder eine Gebäckspritze mit Sterntülle füllen und innen und außen je einen Marzipanstrang auf den Mürbteig spritzen ( da ich meine Gebäckspritze genommen habe und die Marzipanmasse sehr schmal raus kommt habe ich in der Mitte noch einen Strang aufgespritzt...das muss aber jeder für sich entscheiden. Die Bleche ca. 10 Min. im vorgeheizten Ofen backen.

4.In der Zwischenzeit das Gelee glatt rühren und vorsichtig mit einem Spritzbeutel oder Teelöffel zwischen das vorgebackene Marzipan füllen, nochmals für ca. 5 Min. in den Ofen schieben.

5.Die fertigen Gebäckstreifen abkühlen lassen und dann in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Komplett auskühlen lassen und dann in Gebäckdosen verpacken - auch hier zwischen jede Lage Plätzchen ein Stück Backpapier legen.

Auch lecker

Kommentare zu „Eisenbahner“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eisenbahner“