Burrito Fiesta

Rezept: Burrito Fiesta
ein mexikanisches Gericht
2
ein mexikanisches Gericht
1
6093
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
375 Gramm
mehl
1 Teelöffel
salz
45 Millilitter
öl ,geschmacksneutral
150 Millilitter
wasser
1 Stück
salatgurke
2 stück
tomaten
2 stück
Karotten
1 dose
mais
1 stück
kleiner Kopfsalat
300 gramm
Naturjoghurt
2 stück
knoblauchzehen
1 Päckchen
Fertigmischung für Dressing mit Käutern
500 gramm
Fleisch, oder tiefgekühltes Kebap- oder Gyrosfleisch
1 Stück
Feta
1 Prise
Salz
1 Prise
pfeffer
50 Millilitter
milch
1 mal
mehl zum bestäuben
1 Prise
Paprika Gewürz
öl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.11.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
690 (165)
Eiweiß
5,7 g
Kohlenhydrate
32,4 g
Fett
1,1 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Burrito Fiesta

ZUBEREITUNG
Burrito Fiesta

1
Für den Tortillateig: Mehl, Salz und Öl miteinander vermischen. So lange Wasser dazugeben, bis man daraus einen festen, nicht zu klebrigen Teig kneten kann (Vorsicht, Wasser wirklich nach und nach eingeben, denn die Menge kann sowohl unter als auch über dem angegebenen Wert liegen). Nun auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten gut durchkneten, in eine Schüssel legen, mit Mehl bestäuben und 2 Stunden kalt stellen.
2
Füllung: Währenddessen die Gurke mit einem Messer oder einer Reibe in ca. 2 mm-dicke Scheiben schneiden, die Tomaten achteln, die Karotten reiben und den Feta in nicht zu kleine Würfel schneiden. Den Salat putzen und in nicht zu große Stücke reißen, den Mais abgießen. Alles am besten in einzelnen Schüsseln anrichten.
3
Für die Sauce: Joghurt in eine kleine Schale geben, mit der Milch glatt rühren. Nun den Knoblauch in sehr kleine Stücke schneiden, das Fertigdressingpulver unterrühren. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und mit Paprika nachwürzen. Das Fleisch mit einem Messer waagrecht in kleine, sehr dünne Scheiben abreiben (bei Frischfleisch). In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, während des Bratens gut mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Eine möglichst große Pfanne ohne Fett erhitzen. Den Teig nach 2 Stunden aus dem Kühlschrank holen und zu 6 gleichgroßen Stücken verkneten. Diese auf einer bemehlten Oberfläche sehr dünn auf Pfannengröße ausrollen und jede Seite so lange braten, bis sie Blasen werfen. Nicht zu hart werden lassen, damit man sie gut rollen kann. Auf einem Teller in die untere Hälfte ein Stück Alufolie legen, den Teigfladen so darauf platzieren, dass die Alufolie unten noch leicht über den Rand des Fladens steht. Nächstes Stück Alufolie darüber legen, nächsten Fladen backen und darauf legen. Auf diese Weise die Fladen stapeln.
4
Zum Belegen: Auf jeden Fladen gleichmäßig erst Salatblätter, Gurkenscheiben, Mais, Tomaten, Fetawürfel, Fleisch und Sauce verteilen. An den Seiten einen größeren Rand lassen, unten ca. 2 cm freilassen.
5
Wickeln: Erst linke Seite einklappen, dann die Rechte Seite darüber und nun die Alufolie fest von beiden Seiten darumwickeln. Zuletzt von unten einrollen, bis man auf die Füllung stößt. Die Alufolie dient lediglich dazu, dass die Burritos fest zusammenhalten, die Sauce nicht ausläuft und die Füllung darin bleibt, also damit man sie sauber essen kann. Zum Warmhalten der Burritos kann man den Backofen auf ca. 30°C erwärmen. Nicht zu heiß werden lassen, sonst härten die Fladen aus.

KOMMENTARE
Burrito Fiesta

Benutzerbild von WILDE1
   WILDE1
lecker 5*

Um das Rezept "Burrito Fiesta" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung