Baguettes überbacken (Briegelschmiere)

40 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Schinken gewürfelt 150 gr.
Ricotta 125 gr.
Schmand 2 EL
Milch 3,8% 50 ml
Spitzpaprika rot 1 Stk.
Knoblauch 2 Zehen
Käse gerieben 150 gr.
Schnittlauch und/oder Petersilie 0,5 Bund
Salz, Pfeffer etwas
Baguettebrötchen 3 Stk.

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1.Alle "festen" Zutaten in kleine Würfel schneiden. Den Käse reiben und den Schnittlauch/Petersilie hacken.

2.Ich habe den eigenen Ricotta - den Käse selbst machen verwendet. Der gekaufte ist meist feuchter und muss deshalb nicht unbedingt mit Milch und Schmand verdünnt werden. Jeder andere cremige Frischkäse oder ausschliesslich Schmand tut es auch. Jedenfalls sollte am Schluss eine cremige, streichfähige Masse entstehen. Hier die gewürfelten Zutaten hinein geben und mit den Kräutern und Salz und Pfeffer abschmecken. Den Käse nicht vergessen.

3.Je nach Hunger oder Grösse der Baguettes/Seelen drei oder vier davon verwenden. Ich habe Weizenparisettes mit Molke dazu verwendet und die sind nicht gerade klein. Diese aufschneiden und mit der Frischkäsemasse bestreichen.

4.Im Backofen bei Umluft 160°C 20 min backen. Dazu gab es einen feinen Salat.

Bemerkung

5.Briegelschmiere ist ein Dialektwort aus dem Schwäbischen. Der Prügel der hier beschmiert wird, ist das Baguette oder die Seele. Früher durfte es auf keiner Fete fehlen, dabei wurde das Baguette nicht immer überbacken. Bei Familiengeburtstagen war es, dann meist überbacken, auch beliebt. Der Grund ist einfach: es ging schnell, war nicht teuer, geschmeckt hat es jedem und "kochen" konnte es auch jeder und zwar wenn es sein musste in rauhen Mengen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Baguettes überbacken (Briegelschmiere)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Baguettes überbacken (Briegelschmiere)“