Buchweizenspätzle mit Ofengemüse

1 Std 5 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spätzle
Buchweizenmehl Vollkorn 225 gr.
Hartweizenmehl (Semola di grano duro) 125 gr.
Eier 3 Stk.
Salz etwas
Wasser etwas
Muskatnuss 1 Msp
Ofengemüse
Rosenkohl (Brüsseler Kohl) 500 gr.
Rote Bete 2 Stk.
Salz etwas
Aceto Balsamico oder Essig 2 EL
Olivenöl 3 EL
Rosmarin 1 Zweiglein
Speck 75 gr.
Zwiebel klein 1 Stk.
Beilage
Schweinefilet 700 gr
Butterschmalz z. braten etwas
Salz, Pfeffer etwas
Sonstiges
Zitrone (Saft) 0,5 Stk.

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
45 Min
Gesamtzeit:
1 Std 5 Min

Ofengemüse

1.Den Rosenkohl putzen und halbieren. Die Bete (roh) schälen und in Scheiben schneiden. Mit Essig und Öl würzen und kurz ziehen lassen. Wenig salzen. Den Rosmarin hacken und darüber streuen. Im Backofen auf dem mit Backpapier belegten Blech oder in einer Auflaufform bei 200°C Umluft 30 Min. garen.

Buchweizenspätzle

2.Die beiden Mehlsorten abwiegen, mischen und salzen. Etwas Muskatnuss dazu reiben. Die Eier dazu geben. Eine halbe Eierschale aufbewahren. Damit 2 Schalen Wasser abmessen und zum Teig geben. Rühren. Evtl. noch eine weitere Eierschale Wasser dazu geben, falls der Teig zu fest ist. Der Teig wird etwas dünnflüssiger als gewohnt, da der Buchweizen weniger oder gar nicht quillt.

3.Wegen des "dünnen" Teiges habe ich von vorne herein aufs schaben verzichtet und die Spätzle gedrückt. Dazu Wasser kochen, salzen und den Teig mit der Spätzlepresse hinein drücken. Aufkochen und mit der Schaumkelle herausnehmen. Abtropfen. Mit der zweiten Portion genau so verfahren.

Beilage Schweinefilet

4.In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Das Schweinefilet in 8 gleich grosse Portionen zerschneiden, salzen, pfeffern und anbraten, so dass es innen noch rosa ist. Heraus nehmen und für kurze Zeit warm halten.

5.In der Pfanne den Speck und die Zwiebel anbraten. Die Spätzle mit einem zusätzlichen Stück Butter darin schwenken. Den Zitronensaft dazu giessen. Herd ausschalten. Das Ofengemüse mit den Spätzle und dem Fleisch auf Tellern anrichten.

Anmerkung

6.Es gibt Sobameister in Japan die bekommen die Nudel aus 100% Buchweizen hin. Das ist ein aufwendiger Prozess und entsprechend teuer ist das Produkt. Ein Gehalt von 80% ist deshalb der Standard. Der Rest ist Weizenmehl wegen seiner Quelleigenschaften. Dasselbe gilt für Pizzocheri. Je hoher der Weizenanteil desto Preisgünstiger das Produkt, aber auch desto weniger Geschmack. Hier lohnt selber machen. Im Rezept ist der Gehalt immerhin 62%.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Buchweizenspätzle mit Ofengemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Buchweizenspätzle mit Ofengemüse“