Buntes Hühnerfleisch à la Dewi Desi

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerbrust, ohne Knochen, frisch oder TK 300 g
Sonnenblumenöl 6 EL
Für die Marinade:
Teriyakisauce 1 EL
Wasabipaste 1 TL
Für den Kartoffelbrei: (s. Anmerkung)
Kartoffeln, mehlig kochend 2 grosse
Karotte 30 g
Kokosmilch, cremig (24% Fett) 100 g
Gemüsebrühe, Kraftbouillon 2 g
Muskatnuss, frisch gerieben 1 Prise
Für das Gemüse:
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Ingwer, frisch 10 g
Frühlingszwiebel, frisch 1 kleine
Karotte 30 g
Stangenbohnen, grün, frisch 6
Peperoni, rot, lang, mittelscharf 1
Würzige Gurkenstücke à la Hongkong (s. Anhang) 60 g
Mungokeimlinge, frisch 80 g
Für die Sauce:
Teriyakisauce 2 EL
Tomatensaft 30 g
Wasser 40 g
Gemüsebrühe, Kraftbouillon 1 Prise
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Zucker 1 EL (gestrichen)
Zum Garnieren:
Schnittsellerieblätter etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
50 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Das Hühnerfleisch in dünne Streifen schneiden. Wasabi mit der Teriyakisauce mischen und das Hühnerfleisch damit 60 Minuten marinieren. In der Zwischenzeit die gewaschenen Kartoffeln in der Schale mit reichlich, schwach gesalzenem Wasser, gar kochen. Abseihen, abkühlen lassen, schälen und in walnussgroße Stücke schneiden. Mit einer Kartoffelpresse zu Püree pressen.

2.Die Karotte waschen, schälen und in ca. 2 mm kleine Würfelchen verarbeiten. Die Würfelchen in 2 EL vom Sonnenblumenöl in einer Pfanne für 2 Minute bei mittlerer Hitze garen. Mit dem Öl zum Püree geben. Die restlichen Zutaten zugeben und zum Kartoffelbrei mischen. Warm mit Deckel bereit halten.

Gemüse vorbereiten:

3.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Den frischen Ingwer waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese zu Stückchen zerkleinern. Die Frühlingszwiebel waschen, welke Blätter und Wurzeln entfernen. Den weißen Teil diagonal in ca. 6 mm breite Stücke schneiden. Den grünen Teil quer in ca. 1 cm breite Röllchen schneiden und getrennt bereit halten.

4.Eine kleine Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen und diagonal in ca. 3x3 mm dünne Stifte hobeln. Die frischen, grünen Bohnen waschen, an beiden Enden kappen und eventuell vorhandene Fäden dabei entfernen. In kochendes Wasser geben und 4 Minuten blanchieren. Dann diagonal in ca. 2cm lange Stücke schneiden.

5.Die frische, rote Peperoni waschen, den Stiel entfernen, diagonal in ca. 5 mm breite Stücke schneiden und die Körner belassen. Die Gurkenstücke aus dem Glas nehmen und im Sieb abtropfen lassen. Die Mungokeimlinge abbrausen, abseihen und im Sieb 3 Minuten über kochendem Wasser mit Deckel dämpfen. Auf 2 Servierschalen einseitig platzieren.

Die Sauce:

6.Die Zutaten für die Sauce homogen mischen.

Pfannenrühren:

7.4 EL vom Sonnenblumenöl in einem Wok stark erhitzen und die Fleischstücke darin in 2 Portionen je 2 Minuten pfannenrühren. Mit einem Schaumlöffel heraus nehmen und warm bereit halten. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen zugeben und pfannenrühren bis die Zwiebelchen glasig sind. Die restlichen Zutaten, außer den grünen Frühlingszwiebeln, zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Hitzezufuhr stark zurücknehmen und das Gemisch im Wok mit der Sauce ablöschen. 2 Minuten köcheln lassen.

Servieren und genießen:

8.Das Gemüse mit einem Schaumlöffel aus dem Wok nehmen und auf die Servierteller geben. Kartoffelbrei und die Fleischstücke dazu geben. Die Sauce im Wok über alles träufeln, garnieren, servieren und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Buntes Hühnerfleisch à la Dewi Desi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Buntes Hühnerfleisch à la Dewi Desi“