Biskuit: SCHOKO ~ MOUSSE + LEMON ~ KÄSE ~ SAHNE

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Schoko-BISKUIT 20cm:
Eier Freiland 4 Stk.
Wasser 4 EL
Zucker, weißer, feiner 110 gr.
Bourbon-Vanillezucker 1 EL (gestr)
Weizenmehl Typ 550 100 gr.
Stärkemehl (Kartoffelstärke) 60 gr.
Backpulver 3,5 gr.
Backkakao dunkel 25 gr.
Füllung MOUSSE:
Schlagsahne 30 % Fett 200 gr.
Zartbitter Schokolade 200 gr.
Gelatine weiß 3 Blatt
Joghurt fettarm 50 gr.
Schlagsahne 30 % Fett 200 gr.
Salz 1 Prise
VANILLE-BISKUIT 26cm:
Eier Freiland 6 Stk.
Wasser 6 EL
Zucker extrafein 160 gr.
Bourbon-Vanillezucker 1 EL
Salz 1 Prise
Weizenmehl Typ 550 160 gr.
Stärkemehl/Kartoffelstärke 100 gr.
FÜLLUNG LEMON-QUARK:
Magerquark 500 gr.
Buttermilch 250 gr.
Schlagsahne 30 % Fett 400 gr.
Salz 1 Prise
Bio-Eigelb Größe L 4 Stk.
Zucker extrafein 175 gr.
Lemon-Curd-Creme* 90 gr.
Gelatine weiß 10 Blatt
FONDANT als Überzug:
Fondant, weiß 1200 gr.
Fondant blau (aus meinem Restbestand) 150 gr.
Glitzerpuder Silber etwas
Brombeergelee 4 EL
Tränke für Böden:
Holunderbeer-Sirup 20 ml
Wasser 50 ml

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Zuerst beide Biskuitböden am Vortag backen, damit sie gut ausgekühlt sind und daher beim Schneiden nicht krümeln. Aus den Zutaten für den Schoko-Biskuit diesen herstellen und den Teig in einer 20cm Springform o. Tortenring abbacken. Herstellung ist hier beschrieben:Biskuit: GRUNDREZEPT (Wiener Boden)

Herstellung Schokomousse:

2.Schokolade in kleine Stücke brechen. Die Sahne aufkochen und über die Schokostückchen gießen. So lange verrühren, bis sich die Schokolade ganz aufgelöst hat. Dann völlig kalt werden lassen (am Besten im Kühlschrank). Vor der weiteren Verarbeitung nochmals aufschlagen.

3.Während der Abkühlzeit eine ital. Buttercreme herstellen. Diese wird zum Einstreichen und Abdichten der einzelnen Teigschichten benötigt, damit man die Torte mit Fondant eindecken kann. Hier geht`s zum Rezept: Biskuit: ITALIENISCHE BUTTERCREME Wer die Torte ohne Fondant herstellt, braucht auch die ital. Buttercreme nicht.

4.Gelatine in kaltem Wasser 10 Min einweichen. Danach ausdrücken und über einem Wasserbad auflösen (oder 10 Sek. in der Mikro). Zur aufgelösten Gelatine den Joghurt geben und verrühren (Temperaturangleichung). Das Gelatinegemisch unter die Schokosahne rühren. Die letzten 200gr. Sahne fest aufschlagen und unter die Schokoladensahne heben (mit einem Teigspartel).

5.Den dunklen Biskuit 2 x waagerecht durchschneiden. Um den ersten Boden einen Tortenring spannen. Da die Torte höher wird, eine Verlängerung der Höhe mit einer festen Folie machen. Bei Eindeckung mit Fondant einen 2cm Rand mit ital.Buttercreme aufspritzen und 1/3 der Schokomousse auftragen und glatt streichen. Mit dem zweiten und dritten Boden ebenso verfahren. Die Schokomousse sollte jetzt aufgebraucht sein. Die Torte in die Kühlung geben, damit sie anziehen kann.

6.Nach einer Kühlzeit von ca. 2 Std. die Torte ringsherum mit der ital. Buttercreme einstreichen und glatt abziehen. Es sollte nichts mehr vom dunklen Boden zu sehen sein. Kühl stellen, bis der zweite Boden angefertigt ist.

Herstellung Lemon-Käse-Sahne:

7.Die Gelatine in kaltem Wasser 10 Min. einweichen. Den Quark in eine Schüssel geben, Salz zufügen und cremig rühren. Lemon Curd zugeben und verrühren (Diverses: LEMON ~ CURD)

8.Die Buttermilch, Zucker und die 4 Eigelbe in einen Topf geben und erwärmen (nicht kochen lassen), bis sich der Zucker gelöst hat. Die ausgedrückte Gelatine in der Masse auflösen, Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

9.Hellen Biskuitboden 2 x waagerecht durchschneiden. Unteren Boden mit Brombeergelee einstreichen, einen schmalen Ring am Rand mit ital. Buttercreme aufspritzen und die Hälfte der Lemon-Quarkmischung auftragen. Den zweiten Boden auflegen, mit Sirup tränken. Wiederum einen Rand mit ital. Buttercreme aufspritzen und den Rest Lemonquark einfüllen, glatt streichen.

10.Den letzten Boden mit Brombeergelee bestreichen, Wenden und auf die Füllung legen. Den Boden mit Sirup abstreichen. Die Torte für 2-3 Std. in die Kühlung geben, bis die Lemon-Käse-Sahne fest geworden ist. Danach den Ring entfernen und die Torte ringsherum mit ital. Buttercreme einstreichen und glatt abziehen. Für ca. 30 Min. kalt stellen, damit die Creme anziehen kann.

FERTIGSTELLUNG:

11.Im Vorfeld habe ich schon die Deko für die Torte angefertigt, damit sie durchtrocknen konnte.

12.Zuerst die große Torte mit Fondant einkleiden. Dazu den Fondant sehr weich und elastisch kneten. Dann auf etwas Bäckerstärke dünn ausrollen. Mit Hilfe des Ausrollstabes die Decke hochnehmen und mittig auf der Torte platzieren. Mit Glättern die Oberseite fest andrücken und dabei glatt streichen. Evtl. Lufteinschlüsse mit einer feinen Nadel anstechen und dann die Luft ausstreichen. Zuerst mit den Händen und dann mit dem Glätter die Seiten festigen. Überschüssigen Fondant abschneiden.

13.Beide Torten so fertig stellen. Auf der großen Torte den Durchmesser der kleinen Torte anzeichnen und diese dann aufsetzen. Jetzt kann die Deko mit Hilfe von Zuckerkleber angebracht werden. Sehr sparsam mit dem Kleber umgehen, da sich sonst der Fondant auflöst. Zum Schluß und als Höhepunkt wird die ganze Torte noch mit einem sehr buschigen , weichen Pinsel und Glitzerpuder (silber) " abgepudert ", damit die Torte festlich glimmert für diesen besonderen Tag.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Biskuit: SCHOKO ~ MOUSSE + LEMON ~ KÄSE ~ SAHNE“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Biskuit: SCHOKO ~ MOUSSE + LEMON ~ KÄSE ~ SAHNE“