Torte: Eierlikör-Cremtorte

4 Std 50 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Eiswaffeln 150 g
Vollmilch-Kuvertüre 200 g
Kokosfett 20 g
Gelatine weiß 7 Blatt
Eierlikör 200 ml
Zucker 50 g
Sauerrahm 150 g
Sahne 30% Fett 400 ml
Gelatine weiß 2 Blatt
Eierlikör 200 ml
Kuvertüre dunkel 50 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1369 (327)
Eiweiß
9,5 g
Kohlenhydrate
18,2 g
Fett
20,6 g

Zubereitung

1.Den Boden einer Backform (26 cm Durchmesser) mit einem Bogen Backpapier belegen und Ring schließen. Überstehendes Papier wegschneiden.

2.Eiswaffeln in einem Gefrierbeutel grob zerbröseln. Die Vollmilchkuvertüre würfeln und mit der Butter schmelzen lassen, dann mit den Bröseln mischen und in die vorbereitete Form füllen, glattstreichen und andrücken. Form kalt stellen. Ich habe sie in den Gefrierschrank gegeben, damit sie schneller hart wird.

3.Für die Creme Gelatine einweichen. Eierlikör mit Zucker nur leicht erwärmen, damit er nicht gerinnt. Die Gelatine ausdrücken und im erwärmten Eierlikör auflösen und den Sauerrahm unterrühren. Sahne steif schlagen und unter die Eierlikörmasse heben.

4.Tortenform aus dem Gefrierschrank nehmen und testen ob der Boden schon hart ist, dann die Eierlikörcreme einfüllen und glatt streichen. Es sollte noch einen Rand von ca. 1 cm frei bleiben, mindestens 1/2 cm. Torte wieder in den Kühlschrank geben und Creme fest werden lassen. Dauer ca. 3 bis 4 Stunden.

5.Für die Eierlikörschicht Gelatine einweichen und wie bei der Creme Eierlikör nur leicht erwärmen und ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Die Herztorte aus dem Kühlschrank nehmen und die Eierlikörmasse gleichmäßig über die Creme gießen und vorsichtig glatt streichen.

6.Dunkle Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen. Schokotropfen auf die Torte setzen und mit einem Holzspieß von oben nach unten in der Mitte durch die Tropfen ziehen. Ergibt dann je nach Tropfen verschieden große Herzen. Torte kalt stellen.

7.Eine halbe Stunde vor dem Servieren die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und Tortenring entfernen, da sonst der Boden zu hart ist und dann nicht gut zum Schneiden geht.

8.Für den Boden kann man auch andere Kekse nehmen. Sehr gut schmeckt auch 175 g zerbröselten Zwieback oder Vollkornkekse mit 90 g flüssiger Butter verkneten und in die Form drücken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torte: Eierlikör-Cremtorte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torte: Eierlikör-Cremtorte“