Paprika-Röllchen in Öl und Auberginen-Scheiben gefüllt

1 Std 15 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Paprikaröllchen.
Paprika rot 3 mittelgroße
Schafskäse 50 g
Saure Sahne 15 g
Paprikamark (Ajvar) 15 g
Olivenöl 150 ml
Oregno getrocknet 0,5 TL
Basilikum getrocknet 0,5 TL
Thymian getrocknet 0,5 TL
Rosmarin getrocknet 0,5 TL
Salz etwas
Knoblauchzehen 2
Auberginen-Röllchen:
Aubergine frisch 1 große
Olivenöl 70 ml
Salz etwas
Kräuterfrischkäse pikant gewürzt 80 g

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
35 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 15 Min

Paprika-Röllchen:

1.Ofen auf 240° O/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier oder -folie auslegen. Paprikas waschen, halbieren, entkernen und Hälften längs dritteln. Die Stücke mit der Hautseite nach oben auf das ausgelegte Blech legen und es für 15 - 20 Min. in den Ofen schieben. Wenn die Haut beginnt, sich leicht schwarz zu färben und aufzublähen, es sofort heraus holen und die Paprika-Streifen abkühlen lassen.

2.Während dessen den Schafskäse in eine Schüssel bröseln und ihn mit saurer Sahne und Ajvar leicht stückig-cremig rühren und mit etwas Salz abschmecken. Das Öl mit allen Kräutern mischen und auch etwas salzen. Knoblauchzehen häuten und in dünne Scheiben schneiden. Größere 1 x teilen.

3.Von den abgekühlten Paprika-Streifen nun vorsichtig die Haut abziehen, sie mit der ehemaligen Hautseite auf einer Unterlage glatt ausbreiten, mit je 1 leicht geh. TL Schafskäse-Creme bestreichen und aufrollen. In eine flache, verschließbare Schale etwas von dem Ölgemisch gießen und ein paar Knoblauchscheiben darin verteilen. Dann die Röllchen hinein legen und sie mit dem restlichen Öl und den Knoblauchscheiben bedecken. Die Schale bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern. Die Röllchen sollten wenigstens 1 Stunde etwas durchziehen können.

4.Wenn nach dem Verzehr das Öl-Gemisch übrig geblieben ist, es nicht entsorgen. Es kann - im Kühlschrank gelagert - einige Tage aufbewahrt werden und man kann es erneut zum Einlegen verwenden.

Auberginen-Röllchen:

5.Ofen auf 200° O/Unterhitze vorheizen (am besten gleich im Anschluss an die Paprikas weiter verwenden). Blech ebenfalls auslegen und bereit halten. Aubergine waschen, abtrocknen, Stielansatz entfernen und sie längs in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben dicht auf das Blech legen und ihre Oberfläche dünn mit dem Öl bestreichen. Dann alle umdrehen und die andere Seite ebenfalls dünn damit bestreichen. Danach das Blech auf der 2. Schiene von unten für ca. 10 - 15 Min. in den Ofen schieben. Wenn die Scheiben Farbe bekommen haben (kann schon an manchen Stellen schon mal etwas dunkler werden, tut dem Geschmack aber keinen Abbruch, schmeckt gerade gut), das Blech aus dem Ofen nehmen, sie darauf abkühlen lassen und ihre Oberfläche leicht salzen.

6.Wenn die Scheiben abgekühlt sind, sie vorsichtig vom Papier lösen, sie mit der gesalzenen Seite auf einer Unterlage ausbreiten, mit dem Frischkäse bestreichen, aufrollen und in eine verschließbare Form geben. Sie werden anschließend nicht mehr in Öl eingelegt. Das Öl vom Einstreichen vor dem Backen reicht völlig aus. Auch sie sollten bis zum Verzehr im Kühlschrank gelagert werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Paprika-Röllchen in Öl und Auberginen-Scheiben gefüllt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paprika-Röllchen in Öl und Auberginen-Scheiben gefüllt“