Antipasti

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eingelgte Paprika:
Paprika rot 2 große
Paprika gelb 2 große
Knoblauchzehen 2
Thymian getrocknet etwas
Pfeffer aus der Mühle, Salz etwas
Olivenöl etwas
Eingelegte Zucchini:
Zucchinis frisch 2 mittelgroße
Knoblauchzehen 2
Pfefer aus der Mühle, Salz etwas
Olivenöl etwas
Balsamico-Rotwein-Schalotten:
Schalotten gehäutet 400 g
Zucker braun 5 EL
Butter 30 g
Balsamico dunkel 100 ml
Rotweinessig 150 ml
Rotwein 150 ml
Honig 1 geh. EL
Salz etwas
Eingelegte Champignons:
Champignons braun 300 g
Fenchelsamen 0,5 TL
Thymian getrocknet 1 TL
Petersilie gehackt 2 EL
Salz, Pfeffer etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

Paprika:

1.Ofen auf 240 ° vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen. Paprikas waschen, abtrocknen, halbieren, entkernen, Stielansatz entfernen. Die Hälften - je nach Größe - noch 2 oder 3 x längs durchschneiden und mit der Haut nach oben auf das Blech legen. So lange im Ofen belassen, bis die Haut schwarze Stellen bekommt. Kann zwischen 10 und 20 Min. dauern. Dann sofort heraus nehmen, abkühlen lassen.

2.Inzwischen Knoblauch häuten und in hauchdünne Scheiben schneiden. Von den abgekühlten Paprikascheiben die Haut abziehen. Eine gut verschließbare Dose dünn mit etwas Olivenöl ausgießen. Dann mit einer Lage Paprikascheiben auslegen. Salzen, pfeffern, mit einigen Knoblauchscheiben belegen und mit etwas Öl begießen. Darauf die nächste Lage und verfahren wie zuvor bis alle Paprikascheiben aufgebraucht sind. Die letzte, obere Lage auch noch etwas salzen, pfeffern, mit Knoblauch belegen und mit Öl begießen. Sie müssen am Schluss gut darin eingebettet sein. Dose gut verschließen und zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

Zucchinis:

3.Zucchinis waschen, abtrocknen, Stielansatz entfernen. Längs in ca. 2 - 3 mm dünne Scheiben schneiden. Schon beidseitig etwas mit Salz bestreuen. Wenn vorhanden, eine Grillpfanne leicht einölen und die Scheiben von beiden Seiten darin rösten und leicht garen. Während dessen Knoblauch häuten und in hauchdünne Scheiben schneiden.

4.Eine längliche, gut verschließbare Dose dünn mit etwas Olivenöl ausgießen. Dann - wie bei den Paprikas - eine Lage Zucchini-Streifen ins Öl legen. Pfeffern, salzen, mit einigen Knoblauchscheiben belegen und mit Öl begießen. Das so oft wiederholen, bis alle Scheiben aufgebraucht sind. Auch hier zum Abschluss die obere Lage pfeffern, salzen, mit Knoblauch belegen und mit Öl begießen. Auch die Zucchinis sollten gut mit dem Öl bedeckt sein und in der gut verschlossenen Dose im Kühlschrank durchziehen.

Schalotten:

5.Schalotten häuten, Wurzelansatz und Spitze entfernen. In einer Pfanne den Zucker bei milder Hitze karamellisieren. Wenn er sich aufgelöst hat, die Butter einrühren und die Schalotten hinein geben. Etwas mit karamellisieren und dann mit dem Balsamico ablöschen. Bei mittlerer Hitze köcheln und etwas einreduzieren lassen. Dann mit Rotweinessig und Rotwein aufgießen, Pfanne mit einem Deckel versehen und alles bei milder Hitze so lang köcheln lassen, bis die Schalotten weich sind und die Farbe der Soße angenommen haben. Danach den Deckel entfernen, die Hitze etwas höher drehen und den Honig einrühren. Jetzt die Soße noch etwas einreduzieren lassen, bis sie eine sämige Konsistenz erlangt hat. Die Zwiebeln noch mit Salz abschmecken, in eine gut verschließbare Dose füllen und bei offenem Deckel abkühlen lassen. Danach gut verschlossen in den Kühlschrank stellen.

Champignons:

6.Champignons putzen, vierteln. In einer Pfanne Fenchelsamen und Thymian in 2 EL Öl anrösten. Die Pilze zugeben, pfeffern, salzen und leicht bissfest garen. Während dessen Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken.

7.Die fertigen Pilze in eine gut verschließbare Dose füllen. Petersilie unterheben und alles gut mit Olivenöl begießen. Offen abkühlen lassen, dann Dose verschließen und zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

8...........so ist man für alle "Eventualitäten" immer gut vorbereitet.............und kann zwischendurch immer mal etwas naschen..........;-)))))

9.Anmerkung: Der Schaskäse auf dem Foto ist nicht selbst eingelegt.....er musste nur weg.....;-)

10.Die o.a. Personenzahl bezieht sich auf 4 verschiedene Portionen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Antipasti“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Antipasti“