D: Haxerl - Sülze

Rezept: D: Haxerl - Sülze
dauert 2 Tage .... ist´s aber wert
5
dauert 2 Tage .... ist´s aber wert
8
1799
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
SUD (oder Suppe):
6 Stk.
vordere Schweinshaxen
= das sind die kleinen ca. je 250g
4 Stk.
Karotten
1 Stk.
Lauchstange
0,5 Stk.
Knollensellerie frisch
5 Stk.
Petersilienstiele
2 Liter
Wasser
100 ml
Essigessenz
1 EL
Salz
2 Stk.
Lorbeerblätter
SÜLZE (am nächsten Tag):
7 Stk.
Gewürzgurken
1 Glas
saure Maiskölbchen
1 Stk.
Paprika rot
3 Stk.
Eier
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.04.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
4 (1)
Eiweiß
0,0 g
Kohlenhydrate
0,0 g
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
D: Haxerl - Sülze

Wurstsalat

ZUBEREITUNG
D: Haxerl - Sülze

1
Als allererstes die Vorderhaxerl zusammen mit dem ganzen, geputzten Suppengemüse in einen großen Topf, in ca. 2 Liter Wasser geben (es sollte alles bedeckt sein), die Lorbeerblätter, das Salz und die Essigessenz zugeben und zum Kochen bringen. Diese "Suppe" mindestens 2 besser 3 Stunden leise vor sich hin köcheln lassen.
2
Nach der Kochzeit alles durch ein Sieb schütten und die Brühe dabei auffangen. Diese in den Kühlschrank stellen, damit das Fett, das obenauf schwimmt fest wird, und man sieht in welchem Aumaße sie geliert.
3
Die Karotten und die Haxerl zur Seite legen und das restliche Gemüse entsorgen (oder anderweitig verwenden) Von den Haxerl die Haut, die Sehnenknorpelchen und das Fett entfernen, das Fleisch rausfummeln und zusammen mit den Karotten klein würfeln. (Wer es natürlich mag, kann auch Haut, Fett und den Rest mit in die Sülze schnippeln = ich jedoch nicht)
4
SO, JETZT MUSS MAN EINEN TAG (ODER MINDESTENS SO LANGE,BIS DIE BRÜHE IM KÜHLSCHRANK FEST GEWORDEN IST) WARTEN !
5
Von der Brühe, die mittlerweile komplett geliert sein sollte das Fett abkratzen, das geht am Besten mit einem Löffel. Das Gelee in einen Topf geben und bei kleiner Temperatur wieder verflüssigen. Wenn die Brühe wieder flüssig ist mit Essigessenz und Salz erneut abschmecken, sie darf richtig schön sauer sein und dann beiseite stellen.
6
Die Eier hart kochen, abschrecken und schälen und dann in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika halbieren, die Kerne entfernen und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen, bei 300°C im Backofen mit Grillfunktion so lange backen, bis die Haut schwarz ist = nicht erschrecken, das macht der Paprika nichts aus = leich abkühlen lassen und dann die Haut abziehen und klein würfeln.. (Wem das zuviel Arbeit ist, der verwendet sauer eingelegte Paprika aus dem Glas)
7
Die Maiskölbchen und die Gewürzgurken ebenfalls klein würfeln. Das Gemüse, die Eierscheiben und das Fleisch in Lagen in eine Form zum Stürzen, oder in eine Glasschüssel zum späteren Rauslöffeln schichten. Mit der lauwarmen Brühe begießen, bis alles bedeckt ist und wieder so lange in den Kühlschrank stellen bis das Gelee fest ist, (das dauert auf alle Fälle 5-6 Stunden)
8
Dazu schmecken Bratkartoffeln oder man ißt die Sülze zur Brotzeit nur mit einem guten Bauernbrot. Auf einem Buffet macht sie sich auch recht gut ...... Mahlzeit!
9
TIPP: Falls das Gelee nicht ausreichend gelieren sollte, einfach mit 3-4 Blatt Gelatine nachhelfen, diese vorher einweichen und in der wieder erwärmten Brühe auflösen. Aber normalerweise sollte es nicht nötig sein.

KOMMENTARE
D: Haxerl - Sülze

Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Du fleissiges Mädchen, da gibt es nicht nur Lecker*****chen, sondern auch Fleiss*****chen. Ich kenne Sülze von meinem Opa selbstgemacht vom Schweinekopf. Wie der immer so da lag..............grusel. Deine ist zig x besser. LG Barbara
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Um so ein leckeres, ausführlich beschriebenes und optisch perfekt dargestelltes Sülzen-Rezept zu kreieren, dazu bedarf es schon der Erfahrung und der Perfektion einer guten Köchin! LG Olga
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Da hast Du Dir ja reichlich Arbeit gemacht, aber wie man sieht, hat es sich gelohnt. Sieht köstlich aus. LG Stine
Benutzerbild von tigerlili1972
   tigerlili1972
Super gemacht! 5* und vlg Ruth
Benutzerbild von annaundguenni
   annaundguenni
da hast du dir richtig Mühe gegeben die sich aber gelohnt hat.Sieht auch sehr appetitanregend aus,dazu Bratkartoffeln.......hmmm...lecker..... Liebe Grüße Anna

Um das Rezept "D: Haxerl - Sülze" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung