Pasta e Fagioli

30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Bohnen-Suppe:
Zwiebel 1 mittelgroße
Knoblauchzehen 2
Olivenöl 3 EL
Möhre 100 g
Sellerie 70 g
Weißwein trocken, leicht 100 ml
Tomaten stückig a.d. Dose 200 g
Wasser 200 ml
Borlotti-Bohnen in Tomatensoße (ital. Bohnen) 400 g
Thymian 2 Zweige
Rosmarin 2 Zweige
Salz, Prise Zucker etwas
Für das Topping:
Olivenöl etwas
Pecorino gerieben, Menge nach eigenem Wunsch etwas
Pasta:
Ditalini Rigati aus Vollkorn (frisch hergestellt) 300 g
(Link siehe am Ende des Rezeptes) etwas
alternativ fertige, kleine, kurze Röhrennudeln aus dem SB etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Zwiebel und Knoblauch häuten und grob würfeln. Möhre und Sellerie schälen und in nicht zu große Würfel schneiden (siehe Foto). In einem nicht zu kleinen Topf das Öl erhitzen und alles auf einmal darin anschwitzen. Wenn es beginnt, glasig zu werden, mit Weißwein ablöschen, Tomaten und Wasser zugeben, alles aufkochen und dann etwa 5 Min. köcheln lassen. Da die Dosenbohnen schon vorgegart sind, sie und die Kräuter erst jetzt zugeben, alles gut vermischen und bei mittlerer Hitze weitere 5- 6 Min. kochen lassen. Möhren- und Selleriewürfel sollen gar sein.

2.Die Pasta in der Zwischenzeit kochen. Bei frisch hergestellter benötigt man dafür etwa 6 Min. 4 Min. bis das gesalzene Wasser kocht und 2 für die Nudeln. Bei einem Fertigprodukt nach Packungsanleitung zubereiten.

Fertigstellung:

3.Aus der Bohnensuppe die Kräuter fischen und sie nur ganz kurz mit dem Stabmixer anpürieren. Es sollen ganz bewusst noch Gemüse-Stücke und ganze Bohnen bestehen bleiben. Wem dann die Suppe aber zu dickflüssig ist, der kann sie mit etwas heißem Wasser und Wein flüssiger machen. Die Nudeln (egal ob selbst gemacht oder gekauft) nach dem Garen aber nicht abgießen, sondern mit einer Siebkelle aus dem Nudelwasser heben, gut abtropfen lassen und sofort in die Bohensuppe geben und unterheben.

4.Die Pasta e Fagioli in einem tiefen Teller anrichten, noch mit einem guten Schuss Olivenöl beträufeln und (viel) grob geraspeltem Pecorino bestreuen...........buon appetito...........

5.Mit gekaufter Pasta ein super schnelles, leckeres, italienisches (und sogar vegetarisches) Gericht.

6.Der Link für die Ditalini Rigati: Ditalini Rigati aus Vollkornmehl

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta e Fagioli“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta e Fagioli“