Körner Bomben

Rezept: Körner Bomben
Das perfekte Brötchen für alle Körner-Junkies .-)
2
Das perfekte Brötchen für alle Körner-Junkies .-)
00:45
1
126
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
220 Gramm
Dinkel-Vollkornmehl
200 Gramm
Dinkelmehl 603
130 Gramm
Haferflocken
75 Gramm
Sonnenblumenkerne
75 Gramm
Kürbiskerne
25 Gramm
Leinsamen
100 Gramm
Magerquark
1 Teelöffel
Salz
1 Teelöffel
Backmalz
20 Gramm
frische Hefe
400 Milliliter
lauwarmes Wasser
z. wälzen
zum Wälzen
60 Gramm
Haferflocken
30 Gramm
Sonnenblumenkerne
30 Gramm
Kürbiskerne
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.03.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Körner Bomben

ZUBEREITUNG
Körner Bomben

1
Die Brötchen sind saftig und super knackig- nach meiner Meinung - mit Suchtfaktor ! Die Zubereitung benötigt zwar etwas länger, aber der Aufwand lohnt sich - versprochen. Ich würde Euch empfehlen, gleich das doppelte Rezept anzufertigen und die Körner Bomben, dann einzufrieren. Die Einteilung der Körnermengen könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack variieren.
2
Lege / stelle Dir bereit: - Rührschüssel - Teigschaber - Küchenwaage - Teelöffel - Esslöffel - Schale für die Körnermischung - Backblech mit Backpapier belegt - kleine Schale mit kaltem Wasser - Schneebesen - kleiner Teller zum Brötchen abwiegen
3
Teigzubereitung Beginne damit die benötigte Menge lauwarmes Wasser abzumessen.
4
Wiege die benötigte Menge frische Hefe ab.
5
Bröckel die Hefe in das lauwarme Wasser und rühre mit Hilfe des Schneebesens so lange, bis die ganze Hefe aufgelöst ist.
6
Stelle die Rührschüssel auf die Küchenwaage und wiege nacheinander Dinkelvollkornmehl / Dinkelmehl und die verschiedenen Körnermengen ab.
7
Nun gebe das Salz und Backmalz mit in die Rührschüssel.
8
Dann kommt der Magerquark dazu.
9
Gieße das Hefewasser mit in die Rührschüssel.
10
Mit Hilfe des Esslöffels die Zutaten ein paar Mal durch rühren. Dann mit den Händen alle Zutaten gründlich miteinander verkneten. Hinweis: der Teig klebt sehr stark- das ist aber notwendig
11
Schubse mit Hilfe des Teigschabers, die Teiganhaftungen von deinen Händen, mit in die Rührschüssel.
12
Dannach nehme ein frisches Geschirrhandtuch und halte es unter sehr warmes , fließendes Wasser. Das Geschirrhandtuch wird nicht ganz ausgewrungen und über die Rührschüssel gelegt.
13
Stelle die Rührschüssel auf die mittlere Schiene des Backofens - auf 50 Grad. Lasse den Teig 30 Minuten gehen.
14
Stelle Dir eine kleine Schale mit kaltem Wasser bereit. Die Küchenwaage mit einem kleinen Teller, wird ebenfalls benötigt.
15
Wiege in einer länglichen Schale die Körnermischung zum Wälzen ab.
16
Brötchenformung Nehme die Rührschüssel aus dem Backofen. Nun muss der Teig noch einmal kurz durch geknetet werden.
17
Jetzt wird der Teig in 90 Gramm Portionen eingeteilt. Dazu müssen die Finger gut nass sein !
18
Wenn alle Teiglinge abgewogen sind, wird jedes Teigstück mit nassen !! Händen geschliffen. Das bedeutet, Du formst mit drehenden Bewegungen das Teigstück zu einem Brötchen.
19
Danach wälzt Du jedes Brötchen mit leichtem Druck in der Körnermischung.
20
Lege die Teigstücke auf das Backpapier-Backblech. Denke daran, etwas Abstand zu halten.
21
Nun muss der Teig wieder gehen. Dazu stellst Du das Backblech noch einmal für ca. 5 Minuten, in den noch warmen Backofen.
22
Backvorgang Nehme das Backblech noch einmal kurz aus dem Backofen und trockne eventuelle Wasserrückstände ab. Stelle den Backofen auf Ober/Unterhitze 210 bis 220 Grad ein. Schiebe das Backblech auf die mittlere Schiene und lasse die Brötchen ca. 25 bis 30 Minuten backen.
23
Nach 25 Minuten machst Du den Gar- Test. Dazu drehst Du ein Brötchen um und klopfst z.B mit einer Küchengaben auf die Rückseite. Wenn es hohl klingt - sind die Brötchen fertig.
24
Lasse die Körner Bomben gut abkühlen - fertig. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken Liebe Grüße Eure Andrea

KOMMENTARE
Körner Bomben

Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
die sehen aber gut aus, LG Barbara

Um das Rezept "Körner Bomben" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung