Schwäbischer Hefezopf

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Vorteig
Dinkelvollkornmehl 50 gr.
Wasser 50 gr.
Hefe Gerstenkorngross 1 Stk.
Hauptteig
Weizenmehl Type 550 450 gr.
Butter 75 gr.
Milch 150 gr.
Zucker 80 gr.
Honig 1 EL
Salz 5 gr.
Hefe frisch 8 gr.
Ei Gr. L 1 Stk.
Belag
Mandelstifte 1 EL
Hagelzucker 1 EL
Milch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
4 Std
Gesamtzeit:
5 Std 30 Min

1.Das Rezept für den Teig ist das halbe abgewandelte Rezept für meinen Schweizer Sonntagszopf . Im Unterschied zu Schweizer Zopf kommen Zucker und Rosinen hinein. Dafür weniger Salz. Machen sie das doppelte Rezept und sie können 2 Zöpfe backen oder aus einer Hälfte einen Streuselkuchen vom Blech machen. Der Teig ist eigentlich derselbe, dieser mit etwas mehr Zucker.

2.Vorteig: die Zutaten abwiegen und ganz wenig frische Hefe dazu geben und anrühren. 24 Stunden bei Raumtermperatur stehen lassen.

3.Hauptteig: Ei bereitlegen und warm werden lassen. Trennen. Das Eiweiss für den Teig bereits halten und das Eigelb im Kühlschrank zum bestreichen aufbewahren. Die Butter in einem Topf langsam schmelzen aber nicht kochen. Die Milch, den Zucker, den Honig dazu geben und gut verrühren. Die Flüssigkeit sollte jetzt lauwarm sein. Wegen der Hefe die nun hinein kommt, sollte die Flüssigkeit bestenfalls noch handwarm sein. In einer Schüssel mit Deckel die gross genug ist, das Mehl dazu tun und anmischen. Das Salz und das Ei jetzt auch dazu und den Teig für ca. 10 min kneten, bis er elastisch ist.

4.Den Teig für 3 bis 4 Stunden zugedeckt gehen lassen (oder über Nacht im Kühlschrank) und die ersten 1,5 Stunden alle 30 min dehnen und wieder falten.

5.Drei Stränge wirken und einen Zopf flechten. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 30 Min entspannen. Das Eigelb mit etwas Milch verrühren und den Zopf bestreichen. Mit den Mandelstiften und dem Hagelzucker bestreuen.

6.Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teigling in den vorgeheizten Ofen geben. Ein Dampfstoss. Nach 5 Min die Hitze auf 180°C drosseln. Nach 25 - 30 Min ist der Zopf fertig. Vorsicht durch das bestreichen mit Ei bräunt er schnell. Er passt für Kaffee und Kuchen oder auch zum Frühstück mit Marmelade bestrichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbischer Hefezopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbischer Hefezopf“