Rinderfilet mit Ochsenschwanz-Ravioli, dazu karamellisierte Zwiebeln

1 Tag 7 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rinderfilet 600 g
Perlzwiebel 8 stk
Karotte 1 stk
Ochsenschwanz 1 stk
Suppengemüse etwas
Rotwein 1 l
Flaschentomaten 1 Dose
Portwein etwas
Mehl 200 g
Eier 2 stk
Öl etwas
Salz etwas

Zubereitung

1.Den Ochsenschwanz in Stücke schneiden und mehlieren. Alle Stücke von allen Seiten kräftig anbraten. Herausnehmen und das kleingeschnittene Gemüse ebenfalls anbraten. Das Fleisch zurück in den Topf geben. Die Dosentomaten und den Rotwein aufgewiesen. Für 30 Stunden bei 80° in den Ofen stellen. Abgiessen und das Fleisch auslösen.

2.Aus den Eiern und dem Mehl einen Nudelteig herstellen. Für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Nudelteig ausrollen. Mit dem Fleisch kleine Taschen füllen. Im Dampfgarer oder in einem Dampfkorb 5 – 8 Minuten dämpfen.

3.Den Fleischsaft 24 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Das sich abgesetzte Fett abnehmen und die kräftig einreduzieren. Portwein dazu geben. Salzen. Erforderlichenfalls etwas mit Kartoffelstärke Pfeilwurzelmehl binden.

4.Die Zwiebeln halbieren in Wasser/Zuckersud mit etwas Öl auf niedriegster Stufe dünsten. Karotten blanchieren.

5.Das Fleisch in sechs Stücke schneiden dabei längst durchschneiden. Teigtaschen Zwiebeln und Karotten rings um den Teller legen. Mittig ein Stück Fleisch setzen und mit Sauce übergießen des sehr.

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderfilet mit Ochsenschwanz-Ravioli, dazu karamellisierte Zwiebeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderfilet mit Ochsenschwanz-Ravioli, dazu karamellisierte Zwiebeln“