Flachszöpfe

Rezept: Flachszöpfe
Auch als Flachswickel bezeichnet.
0
Auch als Flachswickel bezeichnet.
02:00
2
96
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Vorteig
100 gr.
Weizenmehl 550
100 gr.
Wasser kalt
1 Msp
Kügelchen Hefe frisch
Hauptteig
500 gr.
Weizenmehl 550
250 gr.
Butter weich
3 Stk.
Eier Größe M
100 ml
Milch kalt (Kühlschrank)
15 gr.
Hefe frisch
40 gr.
Zucker
1 Prise
Salz
1 TL
Backmalz (aktiv) ersatzw. Rohrzucker
Hagelzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.09.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Flachszöpfe

ZUBEREITUNG
Flachszöpfe

1
Das Rezept stammt aus einer Zeit als der Flachsanbau und seine Weiterverarbeitung in Süddeutschland noch zum Alltag gehörte.
2
Vorteig: Ein Kügelchen Hefe (frisch) mit dem Wasser verrühren und das Mehl untermischen. Gut mischen. In einer Schüssel mit Deckel für eine Stunde bei Raumtemperatur angehen lassen und dann in den Külschrank für 24 Stunden.
3
Hauptteig: Den Vorteig aus dem Kühlschrank nehmen und 30 min bei Raumtemperatur akklimatisieren. Milch abwiegen, die Hefe einrühren und vermischen. Das Mehl und den Vorteig und die anderen Zutaten des Hauptteiges bis auf die Butter zugeben und mit der Küchenmaschine auf 5 min niedrigster Stufe vermischen. Dann auf der 2. Stufe für 10 min kneten. Während der letzten 5 min dieser Phase die Butter stückchenweise zugeben. Der Teig sollte glänzend-fettig sein und nur noch ganz leicht klebrig.
4
Den Teig 30 min reifen lassen und dabei einmal dehnen und wieder falten. Dann für mindestens 12 - 16 Stunden in den Kühlschrank.
5
Teig nach dieser Zeit wieder aus dem Kühlschrank nehmen und 30 min bei Raumtemperatur akklimatisieren. Mit der Teigkarte gleich grosse Stücke abstechen. Hier orientiert man sich am besten an der nachher gewüsnchten Grösse der Stücke. Für eher filigranere Teile wäre das etwa die Grösse eines Tischtennisballes. Mit den Händen zu dünnen Rollen formen. Die Arbeitsplatte muss dabei nicht oder nur ganz schwach bemehlt sein.
6
Die Rollen in reichlich Hagelzucker drücken. Mit einem Finger in der Mitte der Rolle fassen, hochnehmen und zum Zopf flechten. Aufs mit Backpapier belegte Backblech legen. Hier nochmals 30 min ruhen lassen. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Wickel darin 12 - 15 min goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter zum abkühlen ablegen.
7
Der Vorteig spielt für den Geschmack eine Rolle, wie auch das Backmalz. Dieses sorgt noch für eine rösche Kruste bei lockerer Krume.

KOMMENTARE
Flachszöpfe

Benutzerbild von Claton
   Claton
Der Flachszopf scheint dann die Ausnahme zu sein. Schwäbisch sparsam mit 2 Zöpfen und schon meine Oma hat ihn so gebacken.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Na gut, wenn ma die schon als Zöpfe verkauft hat, dann nehmen wir sie mal so (grins)
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
sehen lecker aus, deine Flachszöpfe. Allerdings haben Zöpfe für mich immer 3 Stränge, warum bei dir nicht? Man kann doch 2 Stränge nicht wirklich richtig flechten. Aber egal, dem Geschmack schadet es sicherlich nicht. Ich hätte hier doch zu gerne ein Foto vom Anschnitt gesehen. Vielleicht lieferst du noch eins nach!? LG ~Geli~

Um das Rezept "Flachszöpfe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung