Schweinefilet-Champignon-Sahnegeschnetzeltes....

leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Champignons 250 gr.
Schweinefilet 500 gr.
Zwiebel 2 gross
asiatisch Knoblauch 0,5 Stk.
Brühe 100 ml
Mascarpone fettreduziert 1 EL
Kochsahne 2 EL
Kräuterbutter selbst gemacht 10 gr.
Maggi 1 Spitzer
grosse Kartoffeln 8 Stk.
Eigelb 2 Stk.
Mehl 2 EL
Schalotte frisch 1 kleine
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
Paprika scharf etwas
Chilli aus der Mühle etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
364 (87)
Eiweiß
6,0 g
Kohlenhydrate
8,9 g
Fett
2,9 g

Zubereitung

1.Champignons putzen, in Scheiben schneiden. Zwieben & Knoblauch schälen, Zwiebeln in feine Würfel schneiden & Knoblauch pressen. Eine Pfanne mit etwas öl bestücken, Zwiebeln hineingeben, ebenso den Knoblauch und leicht bräunlich rösten. Würzen mit Salz & Pfeffer aus der Mühle.

2.Die gebratenen Zwiebeln aus der Pfanne nehmen, in eine Schale geben und vorläufig zur seite stellen. in die selbe Pfanne nochmals etwas Öl geben und darin die Champignons wenden und braten. Ich säubere die Pfanne nicht wegen der Röstarome von den Zwiebeln. Ablöschen mit Brühe, verfeinern mit Kochsahne & Mascarpone. Kurz aufkochen & dann auf kleine Flamme eben ins abseits stellen.

3.Das Filetfleisch in Streifen schneiden in eine apparte Pfanne, die mit Öl erhitzt ist, geben mit scharfen Paprikapulver besträuen und scharf anbraten. Ist das Fleisch in dem gewünschten zustand kann es in eine Topf wechseln und mit der abseits gestellten Champignonsauce vereint werden. Aufkochenlassen und abschmecken mit Maggi, Kräuterbutter, eventuell noch Salz, Pfeffer und Chilli aus der Mühle.

4.Beilage: Reibekuchen.... Rohe geraspelte Kartoffeln in eine Schüssel geben, die Eigelb hinzufügen, eine kleine geriebene Schalotte, Salz, Pfeffer, das Mehl, Muskatnuss und das Ganze vorsichtig vermengen. Dann daraus die Reibekuchen formen. Diese in eine mit Butter bestückte und erhitzen Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun backen.

5.Ich nehme dafür liebend gerne Butter aber sie können auch in einem geschmacksneutralen Öl, in Butterschmalz oder auch kokosfett gebacken werden. Ganz nach gut und dünken.

6.nun wo das alles getan ist bleibt nur noch das anrichten und geniessen beim essen. ich fand es lecker, wie ihr es findet werde ich merken. nicht vergessen es ist alles eine Frage des Geschmack's . Bei Fragen wendet euch nicht an den Arzt oder Apotheker, wendet euch an mich. Guten appetit wünscht euch, eure Tine. *** hoffe ich hab nichts vergessen ;-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinefilet-Champignon-Sahnegeschnetzeltes....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinefilet-Champignon-Sahnegeschnetzeltes....“