Cap Cay Seafood Saus Tiram ala Susilawati

40 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Gemüse:
Karotten 20 g
Weißkohlblätter 40 g
Peperoni, rote, lange, milde 1
Prinzessbohnen, frische 12
Kai-lan 3 Stängel
Tomaten 2 m.-gr.
Sonnenblumenöl 2 EL
Für das Seafood:
Fischbällchen (bakso ikan), TK 60 g
Garnelen, kleine, geschälte, frisch oder TK 60 g
Tintenfischbällchen (bakso cumi-cumi) , TK (ersatzweise bakso udang) 60 g
Für die Sauce:
Knoblauchzehen, frische 3 m.-gr.
Chili, grüner 1 kleiner
Tapiokamehl 1 TL
Reiswein (Arak Masak) 2 EL
Gemüsebrühe, Kraftbouillon 1 TL
Fischsauce, helle (z.B. Finna, King Lobster) 1 TL
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 TL
Limonensaft, frisc 1 EL
Kokoswasser 70 g
Orangensaft 30 g
Zum Garnieren:
Sambal Bacak Laut (URL s. Schritt 6) 2 TL
Süß-saure Gurkenstücke Szechuan-Art (s. meine Rezepte) n.B.

Zubereitung

1.Die Seafood-Zutaten auftauen lassen. Die Bällchen in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden.

2.Für das Gemüse die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen und diagonal in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Große Stücke halbieren. Beim Weißkohl nur makellose Blätter verwenden. Die Blätter waschen. Die mittlere Rippe nur verwenden, wenn diese nicht bitter schmeckt. Die Rippe quer in dünne Scheiben schneiden, die Blätter in ca. 4 x 4 cm große Stücke zerkleinern. Die rote Peperoni waschen, entstielen, diagonal in ca. 1 cm breite Stücke schneiden und die Körner belassen. Die Prinzessbohnen an beiden Enden kappen und quer in ca. 4 cm lange Stücke zerkleinern. Den Kai-lan waschen, die Blätter vom Stiel abtrennen. Den holzigen Stiel verwerfen. Die dünnen Blattstiele entlang der Mittelrippen von den Blättern trennen und dabei das Blatt halbieren. Große Blätter längs vierteln und quer in ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Kleinere quer halbieren und bei ganz kleinen Blättern nur den Blattstiel abtrennen und das Blatt als Ganzes verwenden. Blätter und Stielröllchen getrennt aufbewahren. Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, häuten, vierteln, entkernen und quer halbieren.

3.Für die Sauce die Knoblauchzehen auspressen, den Chili waschen, quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Für den frischen Limonensaft eine Limone waschen und rechts und links vom Stielansatz längs je ein Stück abschneiden. Die Abschnitte entkernen und von Hand auspressen. Die leeren Abschnitte und das Mittelteil (enthält Bitterstoffe) verwerfen. Das Tapiokamehl mit dem Reiswein homogen mischen, dann die restlichen flüssigen Zutaten für die Sauce untermischen.

4.Einen Wok erhitzen, das Sonnenblumenöl zugeben und heiß werden lassen. Die Karottenscheiben, die Peperoni und die Prinzessbohnen zufügen und 1 Minute pfannenrühren. Die Seafoodbällchen, die Kai-lanröllchen und die Weißkohlrippen zugeben und 30 Sekunden pfannenrühren. Die Weißkohl- und die Kai-lanblätter und zugeben, kurz pfannenrühren bis die Kai-lanblätter welk werden. Sofort mit der Sauce ablöschen, die Tomaten zugeben und rühren bis das Tapiokamehl gebunden hat. Die kleinen Garnelen jetzt zufügen und rühren, bis sie rosa werden.

5.Das fertige Cap Cay mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Servierschalen verteilen, garnieren und warm als Beilage servieren.

6.URL für: Sambal Bajak Laut ala Jogyakarta Sambal Bajak Laut ala Jogyakarta

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Cap Cay Seafood Saus Tiram ala Susilawati“

Rezept bewerten:
4,5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cap Cay Seafood Saus Tiram ala Susilawati“