Frühstück: Haselnuss-Schoko-Granola mit Tonkabohne

5 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Haselnüsse 125 g
grobe Haferflocken 225 g
Chufella-Creme 2 EL
Kokosöl 1 EL
Roh-Kakaopulver 2 EL (gestrichen)
Ahornsirup 3 EL
Tonkabohne 1 Stk.

Zubereitung

Garzeit:
5 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
35 Min

1.Die Tonkabohne in der Küchenmaschine fein mahlen. Die Haselnüsse grob hacken. Kokosöl in einem Topf bei geringer Hitze zerlassen und Chufella-Creme, Ahornsirup, geriebene Tonkabohne und Kakaopulver unterrühren. Die trockenen Zutaten unterheben und alles gut miteinander vermengen.

2.Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft (oder 180 Grad Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, gut durchrühren und bei gleicher Temperatur weitere ca. 10 - 15 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und anschließend luftdicht verpackt aufbewahren.

Tipps:

3.Bei der Chufella-Creme handelt es sich um eine Erdmandel-Schoko-Creme ohne zugesetztem Zucker. Wenn man diese nicht zur Hand hat, kann man stattdessen einfach einen EL zusätzliches Kokosöl verwenden. Die fein gemahlene Tonkabohne verleiht dem Granola das gewisse Etwas und schon beim Backen im Ofen duftet es herrlich.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühstück: Haselnuss-Schoko-Granola mit Tonkabohne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühstück: Haselnuss-Schoko-Granola mit Tonkabohne“